Črni Kal - Slowenien

Črni Kal - Slowenien

Wer schon mal Urlaub in Istrien gemacht hat und von Laibach kommend auf der Autobahn Richtung Koper fuhr, der kennt die große Autobahnbrücke, kurz bevor man das erste Mal das Meer sieht. Genau hier ist auch die Abfahrt für Črni Kal.

Der riesige Klettergarten überthront das romantische kleine Dorf Črni Kal. Auf drei Kilometer finden sich hier drei Top Klettergebiete. Neben den westlich gelegenen Osp und Misja Pec ist Črni Kal das Gebiet, das sich am besten für Anfänger und leicht Fortgeschrittene eignet. Laut Kletterführer (siehe Literatur Tipp) findet man hier 126 Routen bis zum Schwierigkeitsgrad 6a und weiter 145 Routen aufwärts bis 8b+. Also an der Auswahl sollte es hier nicht scheitern. Mit dem Auto geht es durch die engen Gassen von Črni Kal, darüber gibt es einen Parkplatz, von dem aus man in etwa 10 Minuten den Klettergarten erreicht. Die Zufahrt ist beschildert.

Neben der enormen Anzahl an Routen bietet Črni Kal auch eine große Vielfalt an Klettermöglichkeiten: von Platten, über Risse, Leisten und einfachere Henkeltouren, mit Höhen von 10 bis 35 m (Achtung Seillänge!) ist alles zu finden. Der Fels ist größtenteils sehr kompakt, nur an einzelnen Sektoren gibt es lose Steine. Die Routen sind gut mit Klebehaken abgesichert und wider Erwarten sind sie kaum abgeschmiert. Die besten Jahreszeiten sind Frühling und Herbst. Ein Nachteil ist, dass gegen Mittag die Sonne auf den Fels fällt und es einfach zu heiß wird für das Klettern. Hier empfiehlt es sich eine ausgedehnte Nachmittags-Siesta einzulegen, eventuell mit dem einen oder anderen Ausflug an die Küste. Zudem ist der Klettergarten Črni Kal an Wochenenden sehr stark besucht. Besonders die Sektoren mit der größten Anhäufung leichter Routen ist dann ziemlich überlaufen.
Besonders zu empfehlen ist neben den sportlichen Aspekten auch einmal vom Top einer Route die grandiose Aussicht auf das slowenische Istrien und den Blick aufs Meer zu genießen!

Durch die nur 2,5 Stündige Anreise ab der Autobahnauffahrt Graz, den tollen Routen und der Preiswerten Möglichkeit zu Campen zahlte es sich für uns allemal aus, im Frühling hier frische Energien zu tanken.

Wenn du eine Übernachtungsgelegenheit suchst, findest du im nur drei Kilometer entfernten Osp mit Vovk einen sehr Preiswerten Campingplatz.

 

Literatur-Tipp

Kletterführer "Slovenija - Sportnoplezalni vodnik- Kletterführer Slowenien" dreisprachige Version: Deutsch, Englisch und Italienisch

Ort (Karte)

Klettern in Misja Pec - Slowenien
Leopold Klettersteig Riegersburg
 

Kommentare

Bereits registriert? Hier einloggen
Der Blog wurde noch nicht kommentiert.
Sei der erste :)

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://climbing.plus/