Gamspfeiler (5+) - hübsche Kletterei am Admonter Kalbling

Noch eine hübsche Kletterei von der sonnigen Seite des Xeis

Wenn ich bei der Oberst Klinke Hütte hinauf blicke, bin ich jedes Mal von der markanten Felsgestalt des Admonter Kalbling beeindruckt.

Unzählige Kletterrouten führen auf den Gipfel hinauf. In manchen (S-Grat) muss man sogar teilweise Schlange stehen. Wir haben uns für diesen schönen Herbsttag ein ruhigeres Eck ausgesucht. Der Gamspfeiler ist der Südwand östlich vorgelagert und liegt im schönsten Sonnenschein.
Vom Wanderweg geht es gerade hinauf zur Wand, die uns mit kompakter…

… und steiler Kletterei überrascht (welch Wohltat am Kalbling…).

In abwechslungsreicher Kletterei geht es hinauf.

Der direkte Ausstieg verlängert den Klettergenuss. An Stelle der Schrofenpassage geht es nun eine steile Felsrippe hinauf.

Ein letzter steiler Aufschwung bietet in einem Faustriss noch einmal eine schwierige Stelle (6+, kann aber auch A0 gemacht werden).

Über eine leicht schrofige Wiese geht es hinauf zum Gipfel mit seiner wunderbaren Aussicht in Richtung Sparafeld und Admonter Reichenstein.

Zurück geht's auf dem Wanderweg direkt unter der eindrucksvollen Westwand vorbei, die im schönsten Nachmittagslicht leuchtet.
Wer findet die beiden Kletterer auf dem Suchbild?

Die beiden sind im Westwandpfeiler unterwegs. Eine wahrlich atemberaubende Route (für Kletterer mit gefestigter Moral…)

Der Kalbling bietet immer wieder schöne Klettererlebnisse auf den verschiedensten Routen. Da ist für jeden etwas dabei.

Gamspfeiler Tourenverlauf; (c) Matthias
 
0.0 (0)

Ort (Karte)

Glückskind 6 (5+ obl.), G´hacktstein, Hochschwab
Verzweifelte Eissuche bzw Mixedkraxeln
 

Kommentare

Bereits registriert? Hier einloggen
Der Blog wurde noch nicht kommentiert.
Sei der erste :)

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://climbing.plus/