Lieber Gast, einige Inhalte von CLIMBING.PLUS stehen nur registrierten Mitgliedern zur Verfügung.
Damit wollen wir den Communitygedanken weiterführen. Als Mitglied trägst du zum Puls der Community bei und nur so ist es möglich, weiterhin hochwertige Inhalte für alle bereitzustellen.
Hier gehts zur Registrierung.

Kuckucksei (7-/7) am Ratengrat-Aufbau, Grazer Bergland

Kuckucksei (7-/7) am Ratengrat-Aufbau, Grazer Bergland

Als Kuckucksei bezeichnet man ja üblicherweise ein zweifelhaftes Geschenk. Was sich die Erstbegeher wohl dabei gedacht haben, als sie der Route diesen Namen gegeben haben…?

Aber egal. An einem so schönen Tag wie heute, steht das Genießen von Natur und Klettern im Vordergrund. Noch dazu hat sich sogar der Junior dazu bereiterklärt mitzukommen! Und damit Vater und Sohn sich nicht nur alleine einander ausgeliefert sind, kommt noch ein guter Freund mit auf den Ausflug.

Als Einzeltour ist das Kuckucksei zu kurz (2 Seillängen & eine Zustiegslänge vom Fuchslochabstieg aus). Also darf's noch ein kleiner Zusatz sein. Und da bietet sich mit der Pflicht (das Leiden?) der Ehemänner (5+) eine Kombination am Ratengrat geradezu an. Über diese nette Neutour gibt es ja schon eine schöne Beschreibung. Und mit dem guten Freund haben wir auch gleich einen wackeren Vorsteiger mit, der uns die 5 Seillängen am Ratengrat hinaufführt.

Vater und Sohn genießen jedenfalls die lustige Kletterei im Nachstieg…

Pflicht_1.jpg

… während der Vorsteiger zwischendurch für Showeinlagen sorgt. ;-)

Pflicht_2.jpg

Schade, schon vorbei. Wir tragen uns dann noch ins Wandbuch ein…

Pflicht_3.jpg

… und steigen nach einer gemütlichen Rast das erste Stück des Fuchslochabstiegs hinunter.

Hier auf der Nordseite des Ratengrat-Aufbaus ist es düster und angenehm kühl. Wir wechseln den Vorstieg und schon geht's durch eine überhängende Verschneidung steil hinauf.

Kuckuck_1.jpg

Der Junior plagt sich im Nachstieg ordentlich…

Kuckuck_2.jpg

Kuckuck_3.jpg

… und erreicht schon ziemlich erschöpft die Dachkante.

Gemeinerweise ist's hier mit den Schwierigkeiten aber noch nicht zu Ende. Es wartet die steile Rübezahlplatte, die noch einige genussvolle, wenn auch nicht ganz einfache, Züge bereithält.

Kuckuck_4.jpg

Die Ausstiegslänge bietet puren Genuss!

An der Kante…

Kuckuck_5.jpg

Kuckuck_6.jpg

…geht es der Sonne entgegen!

Kuckuck_7.jpg

Schön war's! Und dass sich der Junior wieder einmal zum Klettern mit seinem alten Väterchen aufraffen konnte, freut mich besonders!

Und herzlichen Dank auch unserem lieben Freund, der am Ratengrat ja beinahe zum Obergebietskenner geworden ist. :-)

Rupertina 7- (6 obl.) - Rote Wand - Grazer Berglan...
Die Pflicht (das Leiden?) der Ehemänner (5+) ...
 

Kommentare 2

Bereits registriert? Hier einloggen
Michael Gattol am Sonntag, 29. Juni 2014 09:14

Danke für die Putzarbeiten und für euren Input natürlich.
Feine Gschicht, besonders wenn Vater und Sohn am Fels unterwegs ist

0
Danke für die Putzarbeiten und für euren Input natürlich. Feine Gschicht, besonders wenn Vater und Sohn am Fels unterwegs ist :)
nixtuer am Sonntag, 29. Juni 2014 09:20

ja, schön wars :-)
und spannend was da unter der woche so los war in der wand, 2 seilschaften vor uns in der 'pflicht' und im aufbau noch ein solist der über die 'block ade' heraufrennt.
jedenfalls ein gelungener kraxeltag!

0
ja, schön wars :-) und spannend was da unter der woche so los war in der wand, 2 seilschaften vor uns in der 'pflicht' und im aufbau noch ein solist der über die 'block ade' heraufrennt. jedenfalls ein gelungener kraxeltag!