Lieber Gast, einige Inhalte von CLIMBING.PLUS stehen nur registrierten Mitgliedern zur Verfügung.
Damit wollen wir den Communitygedanken weiterführen. Als Mitglied trägst du zum Puls der Community bei und nur so ist es möglich, weiterhin hochwertige Inhalte für alle bereitzustellen.
Hier gehts zur Registrierung.

Rupertina 7- (6 obl.) - Rote Wand - Grazer Bergland

Rupertina 7- (6 obl.) - Rote Wand - Grazer Bergland

Es ist ein sehr heißer Sonntag und die letzte MSL ist schon länger her - egal es wird geklettert anstatt faul am See zu liegen :)

Ausgewählt wurde von Alex und mir die Rupertina. Die Route ist Lang, guter Fels und immer was zu tun - perfekt für so einen schönen langen Tag. Nähere Routeninfos findest du im Grazer Berglandführer von Kurt Schall.

Mit etwas Verspätung ging es um acht aus Graz los. Durch den Tyrnauer Graben mit offenen Fenster durchfahren war sehr fein, die frische kühle Luft pfeift einem um die Ohren - mit Vorfreude am Roten Wand Parkplatz sehen wir das gar nicht mal so viele Leute da sind. Super, das freut uns gleich mehr!

Die Klettersachen schnell in die Rucksäcke verstaut und los gehts - genau 100m weit! Alex sein Petzl Bug verliert Wasser - die Trinkblase hat ein Loch! Super Start :)
Zum Glück liegt im Auto noch eine Wasserflasche und wird gleich gegen die kaputte Trickblase getauscht und weiter gehts über die Abkürzung zum Rucksackplatz der Roten Wand.

Von dort aus geht es rechts weiter, nach ca. 50 Meter liegt der Einstieg der Rupertina gleich rechts von der Serengeti ein paar Meter vom Steig nach oben folgend. Es ist 10 Uhr und wir starten los. 

b2ap3_thumbnail_msl-rote-wand-rupertina-01.jpgb2ap3_thumbnail_msl-rote-wand-rupertina-06.jpg

Ich starte in die erste Seillänge - es läuft alles wunderbar, einzig die Seilreibung habe ich etwas unterschätzt.

Die zweite Länge ist kein Problem für den Alex - well done. Die dritte Länge bietet im letzten Drittel - in der 6+ Stelle - feine Reibungskletterei. Löst sich aber gut auf. Am dritten Standplatz kommen einige Routen nebeneinander an bevor es zu den eigentlichen scheren Längen der jeweiligen Routen kommt.

b2ap3_thumbnail_msl-rote-wand-rupertina-10.jpgb2ap3_thumbnail_msl-rote-wand-rupertina-18.jpgb2ap3_thumbnail_msl-rote-wand-rupertina-38.jpgb2ap3_thumbnail_msl-rote-wand-rupertina-36.jpg

Die vierte und fünfte Seillänge sind recht homogen - hier gibt es keine großen Überraschungen.

Der Anblick auf den Routenverlauf erhöht die Spannung schon vorher :)
Es geht Über die Querung nach rechts in die anschließenden Kamienverschneidung - das Schmankerl der Rupertina. Die unter Querung und der Kamin ist für Alex kein Problem, die Crux ist eher die zweite Querung direkt zum Standplatz. Bei der zweiten Querung musste ich mich doch recht anstrengen, zum steigen gibts von der ersten Exe zur zweiten nicht wirklich viel - aber hat dann doch geklappt :)

b2ap3_thumbnail_msl-rote-wand-rupertina-52.jpgb2ap3_thumbnail_msl-rote-wand-rupertina-57.jpgb2ap3_thumbnail_msl-rote-wand-rupertina-63.jpg

In der vorletzten Seilllänge mehrke ich die Einwirkung der Sonne, bin schon etwas müde und froh das wir dann bald oben sind. Über die 6+ Stelle bin ich dann nicht mehr so ökonomisch geklettert wie ich es doch gerne gemacht hätte -  was solls, den Standplatz hab ich erreicht :)

b2ap3_thumbnail_msl-rote-wand-rupertina-72.jpgb2ap3_thumbnail_msl-rote-wand-rupertina-76.jpg

Die letzte und wohl sicher noch das zweite Highlight ist die letzte Seillänge der Rupertina - geniale Boulderzüge über drei, vier Exen! Danach ist es ein gemütliches ausklettern bis zum TOP - yeah - what a nice Day :)

 

6SL
 
0.0 (0)

Ort (Karte)

Grottenweg 5 bis 6+ (5+ obl.) - Brunntal - Grazer ...
Kuckucksei (7-/7) am Ratengrat-Aufbau, Grazer Berg...
 

Kommentare

Bereits registriert? Hier einloggen
Der Blog wurde noch nicht kommentiert.
Sei der erste :)