Lieber Gast, einige Inhalte von CLIMBING.PLUS stehen nur registrierten Mitgliedern zur Verfügung.
Damit wollen wir den Communitygedanken weiterführen. Als Mitglied trägst du zum Puls der Community bei und nur so ist es möglich, weiterhin hochwertige Inhalte für alle bereitzustellen.
Hier gehts zur Registrierung.

Nur für Angemeldete Mitglieder

Lieber Besucher, um die Folgenden Spots ansehen zu können musst du angemeldet sein!

Boulderspot - Trahütten Mammutfelsen

 
4.3 (1)
0   4   0   7
Boulderspot Feedback
some easy lines in TraHü (all between EASY [FB 3 - 6A]  and MEDIUM [6A - 7A]))
some easy lines in TraHü (all between EASY [FB 3 - 6A]  and MEDIUM [6A - 7A]))
some easy lines in TraHü (all between EASY [FB 3 - 6A]  and MEDIUM [6A - 7A]))
some easy lines in TraHü (all between EASY [FB 3 - 6A]  and MEDIUM [6A - 7A]))

Standort

Region
Talort
Trahütten

Spot Eigenschaften

Beste Jahreszeit
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
Ausrichtung
Zustiegszeit
00:05h

Aktuelles Wetter bei Trahütten

Login to view the current weather

Spot Beschreibung

In der sehr idyllischen Umgebung von Trahütten auf der Bundesstraße nach Frantschach (Wolfsberg) liegt recht unscheinbar im Wald neben der Straße ein kleines Boulderareal - die Mammutfelsen. Mehrere Blöcke welche von einem großen Fels abgebrochen sein dürften, ergeben eine chillige Boulderblockatmosphäre. Von engen Felsnischen, kleinen Mammuthöhlen und großen Überhängen ist alles dabei.

Die Blöcke sind im Schnitt vier bis fünf Meter hoch. Sehr interessant sind einige Probleme mit harten Leisten an senkrechten Wänden. Zu kniffeln hatten wir auch an einem Mantle-Ausstieg mit abschüssigen Auflegern. Highlight dieses wirklich tollen und vielseitigen Spots ist aber auf alle Fälle der Mammutblock mit dem fetten Dach, das mit wenigen großen Henkeln und sehr weiten Zügen aufwartet. Das Felsgestein ist recht anspruchsvoll für die Haut. Nach einer längeren Bouldersession haben wir doch merklich Haut liegen lassen. Und das alles bei bestem Absprunggelände. Es ist wohl einer der vielseitigsten und tollsten Spots im Großraum Graz Umgebung.

Teils wurden Anker an den Ausstiegen eingelassen, für was auch immer. Auch ein Klebespetzi hat hier seinem Wahn freien Lauf gelassen und so den einen oder anderen Block mit zusätzlichen Felsgriffen nachbestückt. Das Aufkleben von Griffen in der Natur ist doch recht fragwürdig. 

Falls du noch weitere Infos, Bilder oder Videos zu diesem Spot hast dann teile dies bitte mit der Community.

SPOT-FACTS
Beste Jahreszeit Frühjahr bis Herbst
Ausrichtung Freistehende Blöcke
Zustiegszeit Die Boulderblöcke sind gleich neben der Parkmöglichkeit
Absprunggelände flach, genügend Spielraum
Boulderschwierigkeiten harte Leisten, einige Henkel und tolle Aufleger sowie Mantle Ausstiege
You have more FACTS share it with our community

Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.3
Felsqualität 
 
4.5  (1)
Ambiente 
 
4.0  (1)
Du hast bereits einen Account?
Ratings
Felsqualität
1 = brüchig, 5 = kompakt
Ambiente
1 = mäßig, 5 = sehr schön
Kommentar
mega lässig!
Gesamtbewertung 
 
4.3
Felsqualität 
 
4.5
Ambiente 
 
4.0
macht echt spaß dort. coole linien, egal ob Micro-Leisten-Boulder, Mantle-Ausstiege, Henkelschwingerei, der Spot hat alles. 
Beitrag melden War dieser Kommentar hilfreich für Dich? 0 0

Karte

Start/Ziel tauschen

Bitte gehe sorgsam mit der Umwelt um

CLIMBING.PLUS versteht sich als freie Community, in der jeder auf unserer Seite Infos zu Kletter- und Boulderspots veröffentlichen kann. Dadurch ist es uns nicht möglich, eine Gewähr auf alle veröffentlichten Angaben und Daten zu geben – so kann man bei den beschriebenen Spots nicht immer über die Berechtigung zum Klettern durch den jeweiligen Grundstückseigner Bescheid wissen. Aufgrund dessen appellieren wir an dieser Stelle, unnötigen Lärm zu vermeiden und keinen Müll zu hinterlassen.
Die von uns hier beschriebenen Spots wurden von Kletterern in jahrelanger Arbeit hergerichtet. Es wurde beispielsweise viel Arbeit damit verbracht, die Absprungzonen bei Boulderplätzen auszuheben, die Bäume und Sträucher zu entfernen und Zustiegswege anzulegen. Wir können uns bei diesen unbekannten Personen dahingehend bedanken, dass wir mit den Spots behutsam umgehen, damit auch andere Kletterbegeisterte ihre Freude daran haben können!

Zudem schau dir die Verhaltensregeln am Fels an.