Skip to main content

Herbstzuckerl

 
4.5 (1)
10623 0 3 0
Routenverlauf Herbstzuckerl
Rinnserstein Übersicht
Übersichtskarte

Tour Daten

Schwierigkeiten
8
obl. Schwierigkeit
7+
Seillängen
6
Wandhöhe
150 Hm
Kletterzeit
03:00h
Zustiegszeit
01:30h

GPS Koordinaten

Login to see the parking GPS coordinates
Login to see the leadin GPS coordinates

Die erste Seillänge der Tour geht über den Vorbau, hat 3 Bohrhaken und je nach Wegwahl der 4-5 Schwierigkeitsgrad.
2. SL: 50m und eventuell Friends. Dann gehts rechts der Route Spagatti den Bohrhaken folgend über steile kompakte Platten.
3. SL: 25m 7+, 20m 8 (kleingriffig steil anhaltend),
4. SL: 30m 7+ (super Fels),
5. SL: 30m 6+ (Linksschleife, erst Überhang dann Wasserrille),
6. SL: 20m 7 (kurze länge übers Dach, oft nass).
Abseilen

Karte

Start/Ziel tauschen

Richtig reagieren in Notfällen

Trieben
Die Bergrettung Trieben ist die nächstgelegene Ortsstelle.
  • Ruhe bewahren
  • Erste Hilfe leisten – Blutungen stillen und Verletzten aus der Gefahrenzone bringen
  • Stabile Seitenlage bei Bewusstlosen
  • Notruf wählen Alpinnotruf 140 oder Euronotruf 112
  • Kein Empfang? Handy aus-/einschalten und statt PIN 112 wählen
  • Unfallgeschehen und Ort möglichst genau schildern
  • Den Anweisungen folgen und am Unfallort warten bis Hilfe eintrifft
  • Sparsam telefonieren damit der Akku lange reicht und Ortungsdienste des Telefons einschalten!

Bergführer und Alpinschulen in der Nähe

Alpinschule BERGPULS

Österreich - Liezen

Hütten in der Nähe der "Herbstzuckerl" Tour

Haindlkarhütte

Österreich - Ennstaler Alpen
Berghütte auf 1121 m
Distanz
1.83 Km

Hesshütte

Österreich - Ennstaler Alpen
Berghütte auf 1699 m
Distanz
2.28 Km

Feedback

1 Feedback
Gesamtbewertung
 
4.5
Absicherung
 
4.0(1)
Felsqualität
 
5.0(1)
Landschaft
 
N/A(0)
Du hast bereits einen Account?
Bewertung
Absicherung
1 = schlecht, 5 = sehr gut
Felsqualität
1 = brüchig, 5 = kompakt
Landschaft
1 = mäßig, 5 = sehr schön
Kommentare
Gesamtbewertung
 
4.5
Absicherung
 
4.0
Felsqualität
 
5.0
Landschaft
 
N/A
sehr guter fels und schöne landschaft machen die route interessant. an kurzen tagen im herbst vergeudet man nicht zuviel zeit am zustieg da wesentlich kürzer als festkogel. an der wand gibt es mehrere gute routen falls noch zeit bleibt.
Beitrag melden War dieses Feedback hilfreich für Dich? 0 0