Skip to main content

Himmelsleiter

 
4.2 (1)
3697 0 9 0
Himmelsleiter
Himmelsleiter
1. SL
Himmelsleiter
Himmelsleiter
Himmelsleiter
Himmelsleiter
Super Plattenkletterei in der 8. SL
In der 8. SL

Tour Daten

Schwierigkeiten
5-
obl. Schwierigkeit
5-
Seillängen
9
Wandhöhe
295 Hm
Kletterzeit
03:30h
Zustiegszeit
03:30h

GPS Koordinaten

Login to see the parking GPS coordinates
Login to see the leadin GPS coordinates

Karte

Start/Ziel tauschen

Bergführer und Alpinschulen in der Nähe

Andi Steininger

Österreich - Kindberg

Alpinschule Steiermark

Österreich - Pernegg an der Mur

Hütten in der Nähe der "Himmelsleiter" Tour

Fleischer-Biwak

Österreich - Hochschwabgruppe
Biwak auf 2153 m
Distanz
0.66 Km

Schiestlhaus am Hochschwab

Österreich - Hochschwabgruppe
Berghütte auf 2153 m
Distanz
0.73 Km

Voisthaler Hütte

Österreich - Hochschwabgruppe
Berghütte auf 1654 m
Distanz
2.79 Km

Feedback

1 Feedback
Gesamtbewertung
 
4.2
Absicherung
 
3.5(1)
Felsqualität
 
4.0(1)
Landschaft
 
5.0(1)
Du hast bereits einen Account?
Bewertung
Absicherung
1 = schlecht, 5 = sehr gut
Felsqualität
1 = brüchig, 5 = kompakt
Landschaft
1 = mäßig, 5 = sehr schön
Kommentare
Der Südwandklassiker im mittleren Schwierigkeitsbereich
(Aktualisiert: 24 Juni 2022)
Gesamtbewertung
 
4.2
Absicherung
 
3.5
Felsqualität
 
4.0
Landschaft
 
5.0
Die Route wurde von den Erstbegehern Rudi und Helga Lindner ursprünglich "Wasser ist härter als Stein" benannt. Erstbegangen wurde diese ausgesprochen schöne Linie 1971 mit nur fünf Normalhaken. Über die Jahre sind von Wiederholern nach und nach weitere Normalhaken dazugekommen. Mittlerweile wurden sämtliche Standplätze saniert und in den meisten Längen finden sich ein paar gebohrte Zwischenhaken. Ein kleiner Satz Keile und Friends zur Ergänzung ist dennoch sinnvoll. Wer die leichte Kletterei vom letzten Stand zur ebenen Wiese beim Kl. Schwab nicht seilfrei klettern will, kann noch leicht rechtshaltend über einfaches Gelände zu einem Bergrettungshaken aussteigen.

Auch über die Jahre hat die Himmelsleiter nichts an ihrem Reiz verloren und ist trotz der zahlreichen Neutouren eine der top Routen an der Südwand geblieben. 
Beitrag melden War dieses Feedback hilfreich für Dich? 1 0