Skip to main content

Blue Ice - Double Mono - Kletterrucksack

Anja Meier
Aktualisiert 22 Juni 2012
 
3.7 (1)
8579 0 6 0
Blue Ice - Double Mono - Kletterrucksack

Erhältlich bei

Bergfreunde.de
Bergfreunde Outdoor-Store

Produkt Infos

Hersteller

Ich werde euch heute den Double Mono Kletterrucksack von Blue Ice vorstellen. In der Beschreibung auf der Herstellerseite von Blue Ice steht, dass der Rucksack der ideale Begleiter bei Mehrseillängen und Bigwall-Touren ist. Aufgrund der derzeitigen Schneelage habe ich den Rucksack in der Halle getestet.

Mit einem Volumen von 12 Litern ist er nicht sonderlich groß, man kann aber das Nötigste wie z.B. eine Wasserflasche oder ein Trinksystem, eine Jacke, eventuell Schuhe für den Abstieg und ein paar Müsliriegeln verstauen. Das Hauptfach des Rucksacks lässt sich gänzlich entfernen und übrig bleibt nur ein gut gepolsterter Materialgurt mit 8 Materialschlaufen, der auf der Herstellerseite auch "Gear Rack" genannt wird. Der Rucksack verfügt über eine Öffnung für ein Trinksystem, damit man während der Kletterei einfachen Zugang zum Trinken hat. Der Materialgurt besitzt 8 Schlaufen, von denen sich die unteren vier in der Position verstellen lassen. Damit bietet der Rucksack genug Stauraum für jede Menge Expressen, Cams, Keile, Tri-Cams, Karabiner, Bandschlingen oder Kletterschuhe, wenn es am Standplatz einmal schmerzhaft für die Füße wird.
Der Rucksack lässt sich am Stand super abnehmen, ohne dass man die Schultergurte ausziehen muss. So kann der Seilerste, um das Rucksackgewicht erleichtert, vorsteigen und das Gepäck dann zum Beispiel nachholen. Bei kurzen Mehrseillängen, wo man mehr Material benötigt, als am Klettergurt Platz findet, eignen sich die abnehmbaren Materialschlaufen gut als zusätzlichen Stauraum, da man diese einfach anlegen und mit acht Schlaufen einiges an Material unterbringen kann. Etwas verwirrend finde ich die vielen technischen Raffinessen, mit der der Double Mono Rucksack ausgestattet ist. Das Abnehmen und "Wiederzusammenbauen" des abnehmbaren "Gear Racks" gestaltete sich beim ersten Mal als etwas schwierig, da man genau schauen muss welcher Gurt mit welcher Schnalle verbunden werden muss, um den Rucksack wieder in die Originalform zu bringen - also nichts für Hektiker. Praktisch ist die inkludierte Helmhalterung am Hauptfach, die man ganz einfach mit Reißverschluss unten wieder verstauen kann. An der Seite des Hauptfaches befindet sich zudem ein Netz, in das man eine zusätzliche kleine Trinkflasche stecken kann. Der Double Mono ist außerdem mit einer kleinen Pfeife ausgestattet, falls man einmal in Not kommen sollte. Von der Optik her sieht der Double Mono ein bisschen aus wie ein Kinderrucksack, vor allem wenn man den Schultergurt mit den Materialschlaufen abnimmt und nur das kleine Hauptfach übrig bleibt. Die Schulterschlaufen, die fix an diesem Hauptfach befestigt sind, sind nicht gepolstert und sehr dünn. Wenn man alle acht Materialschlaufen für Expressen oder sonstiges Material nützt, kann es sein, dass die obersten Schlaufen beim Klettern in der oberen Brustregion sowie am Hals stören und es unbequem wird, was sicher ein Nachteil des Double Mono Rucksackes ist.

Farbe & Material

Auffällig ist auch die Farbgebung des Double Mono - die neongrün-gelbe Mischung erinnert einen irgendwie an die Nationalflagge Jamaikas und man ist damit sicherlich in jeder Wand einen Hingucker wert. Von der Verarbeitung her scheint der Double Mono sehr gut gelungen zu sein, da alle Nähte wasserdicht und gut verarbeitet sind. Das Oberflächenmaterial besteht aus robustem Cordura-Gewebe, das völlig wind- und wasserdicht ist und einer Temperatur von -30°C bis +70°C standhält.

 

 

Fotos

Blue Ice - Double Mono - Kletterrucksack
Blue Ice - Double Mono - Kletterrucksack
Blue Ice - Double Mono - Kletterrucksack
Blue Ice - Double Mono - Kletterrucksack
Blue Ice - Double Mono - Kletterrucksack

Bewertungen

1 Feedback
Gesamtbewertung
 
3.7
Preis / Leistung
 
4.0(1)
Qualität
 
3.5(1)
Handling
 
3.5(1)
Du hast bereits einen Account? oder Registrieren
Fazit (Vor- & Nachteile)
Gesamtbewertung
 
3.7
Preis / Leistung
 
4.0
Qualität
 
3.5
Handling
 
3.5
Alles in allem eignet sich der Double Mono meiner Meinung nach gut für Mehrseillängen, bei denen man nicht allzu viel Gepäck mit sich schleppen muss, da das Hauptfach eher klein ist. Die Materialschlaufen reichen für zusätzliches Material, das am Klettergurt keinen Platz mehr findet. Diese lassen sich aber leichter abnehmen als wieder zusammenbauen, das heißt man sollte vor der geplanten Klettertour zuhause üben um in der Praxis nicht zuviel Zeit zu verschwenden. Ein Nachteil ist sicherlich, dass die obersten Materialschlaufen beim Klettern stören könnten, wenn zuviele Expressen oder Karabiner daran hängen.
Vorteil:
Pro:

+ gut verarbeitet, super Oberflächenmaterial
+ Materialschlaufen abnehmbar, dadurch mehr Stauraum
+ Notpfeife
+ Helmfach
+ Trinksystemöffnung
+ Seitennetz
Nachteil:
Kontra:

- zu wenig Stauraum
- komplizierte Verbindung von Hauptfach und Materialschlaufen
- störende obere Materialschlaufen bei zuviel Material
- Hauptfach ohne Materialschlaufen unangenehm zu tragen, da nicht gepolstert und zu dünne Schlaufen
Beitrag melden War dieses Feedback hilfreich für Dich? 0 0