Lieber Gast, einige Inhalte von CLIMBING.PLUS stehen nur registrierten Mitgliedern zur Verfügung.
Damit wollen wir den Communitygedanken weiterführen. Als Mitglied trägst du zum Puls der Community bei und nur so ist es möglich, weiterhin hochwertige Inhalte für alle bereitzustellen.
Hier gehts zur Registrierung.

Moon Climbing - Aerial Pack - Seilrucksack

Hot
Stefan Edlinger Aktualisiert 14 März 2017
aerial-pack-kletterrucksack

Produkt Infos

Hersteller

Erhältlich bei

Bergfreunde.de
Bergfreunde Outdoor-Store

Seilsack oder Seilrucksack zum Sportklettern? Dies ist eine immer wieder gestellte Frage, wenn es um die Ausrüstung geht. Preislich liegen die Seilsäcke durchwegs im Vorteil. Bei längeren Zustiegen jedoch spielen Seilrucksäcke ihre Stärke aus. Wie sich der Aerial Pack von Moon Climbing macht, kannst du hier lesen:

Erster Eindruck
Mit € 109,95 hat der Aerial Pack von Moon einen äußerst stolzen Preis. Er macht einen sehr robusten Eindruck und wiegt trotzdem nur 1,2 kg. Mit 38 l Füllvolumen lässt sich darin so einiges verstauen. In den Farben camo/black unseres Testprodukts kommt der Seilrucksack sehr stylisch daher. Weiters lässt das Tragesystem auf Komfort bei langen Zustiegen hoffen.

Material und Optik
Der Aerial Pack wird aus Nylon hergestellt und bekommt für bessere Strapazierfähigkeit eine PU-Beschichtung. Die Hauptfarbe ist Schwarz, einige Flächen in Camouflage lockern das Ganze auf. In das Camouflage ist auch der “Moon”-Schriftzug eingearbeitet. Als optische Abrundung gibt es rote Karabiner an den Kompressionsriemen und rote Griffe an den Reißverschlüssen. Das macht den Aerial Pack im Gesamten zu einem Hingucker.

Handling
Der Reißverschluss des Frontloadersystems geht anfangs etwas zäh, das wird aber im Laufe der Zeit besser. Der größte Vorteil ist die Kombination aus Front- und Toploadersystem. Am Wandfuß angekommen, kann man so den Rucksack beinahe vollständig aufklappen. Dadurch kommt man einfacher zu seine Ausrüstung, ohne unnötige Unordnung zu schaffen. Durch das Frontloadersystem liegt jedoch das Rückenteil stets am oft staubigen und schmutzigen Boden. Hält man im Aerial Pack Ordnung, so kann man durch den beidläufigen Reißverschluss auch zwischendurch rasch Dinge aus dem Sack holen, die tiefer unten verstaut sind. Durch dass Rollverschlussystem am Top kann man bei unterschiedlicher Beladung sehr gut die Größe des Kletterrucksacks variieren und die Laschen oben, ineinander oder seitlich am Pack versorgt werden. Die einklippbare Seilplane schützt das Seil am Boden und hilft beim Verstauen der vielen Kletterutensilien, dass sich diese nicht verhäddern. Zudem ist die Seilplane mit zwei farblich markierten Bändern (schwarz und rot) zur Fixierung der Seilenden versehen. Die beiden Kompressionsriemen sind sehr praktisch, um den Inhalt des Seilrucksacks zu stabilisieren. Zudem kann man diese, sollte man doch mal an die Beladungsgrenze stoßen, als Materialschlaufen nutzen, oder damit einfach eine Jacke oder einen Pulli am Rucksack festmachen. An der Rückseite befindet sich ein zusätzliches Fach. Dieses geht in die volle Tiefe des Aerial Packs, wobei dadurch dieses leider recht schmal ist. In diesem Zusatzfach ist aber ein praktisches kleines Fach mit Reißverschluss für Wertgegenstände angebracht. Eine Geldtasche und eine kleine Digicam finden dort leicht Platz. Weiters sind im Zusatzfach zwei kleine Kunststoffkarabiner für Schlüssel oder Ähnliches. Dadurch dass sich der Seilrucksack bei Beladung rundlich formt, lässt sich der Reißverschluss dieses Zusatzfaches jedoch nur schwer öffnen.

Tragekomfort
Der Tragekomfort des Kletterrucksacks lässt keine Wünsche offen. Schulterträger und Hüftgurt sind breit, ausreichend gepolstert und ergonomisch geformt. Hinzu kommt noch ein Riemen im Brustbereich zur besseren Positionierung der Schulterträger. Weiters gibt es noch Lastenkontrollriemen, die vom oberen Bereich des Rucksacks aus zu den Schulterträgern führen. So lässt sich der Aerial Pack auch für längere Zustiege perfekt auf den Körper und das Tragegewicht anpassen. Ein Zustieg mit getesteten 14,5kg lässt sich so angenehm bewältigen. Die Rückenplosterung, geziert mit dem “Moon”-Schriftzug liegt angenehm am Rücken auf. Bei anstrengenden Zustiegen schwitzt man jedoch leicht darunter.

Beispielbeladung des Hauptfaches

  • 70m Seil
  • 2 Paar Kletterschuhe
  • 1 Paar Crocks
  • 1 Klettergurt
  • 1 GriGri
  • 1 Tube
  • 12 Expressen
  • 4 Karabiner
  • 4 Bandschlingen
  • 1,5l Trinkflasche
  • kleine Jause
  • Tape
  • Knetball zum Aufwärmen

Dies ist alles kein Problem, aber dann wird es langsam eng.

Produktdetails
Einsatzbereich: Sport/ Hallenklettern
Material: 100D Nylon mit PU Beschichtung (100% Nylon)
Volumen: 38 l
Gewicht: 1,2 kg
Extras: Top wie auch Frontloader, herausnehmbare Seilplane, Kompressionsriemen

Fotos

groß, bequem, praktisch stylisch
voll verstellbar
voll verstellbar
gute Verarbeitung, Kompressionsriemen
voll verstellbar
da hat was Platz
durch das Frontloadersystem wird das Rückenteil leicht schmutzig
Seilplane mit Versorgung der Seilenden
praktische und stylische Akzente
volle Beladung
extra Fach für Wertgegenstände
zwei praktische Schlüsselhalter
das Zusatzfach ist sehr tief, aber eng
Kompressionsriemen als Materialschlaufen genutzt

Videos

Aerial Pack

Feedback

2 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
3.6
Preis / Leistung 
 
2.8  (2)
Qualität 
 
4.3  (2)
Handling 
 
3.8  (2)
Du hast bereits einen Account? oder Registrieren
guter Kletterrucksack mit Frontloader Funktion
(Aktualisiert: 10 Juni 2013)
Gesamtbewertung 
 
3.7
Preis / Leistung 
 
2.5
Qualität 
 
4.5
Handling 
 
4.0
Dieser Kletterrucksack hat Platz für die gesamte Kletterausrüstung sowie ordentlich viel zum essen und trinken. Durch die Kombinierte Funktion als Top- und Frontloader kann man zu jeder Zeit auf die Gegenstände im Rucksack zugreifen, sehr praktisch wie ich finde.
Vorteil:
+ Größe & Ladekapazität
+ Funktionsvielfalt
+ Voll-verstellbares Tragesystem
+ Produktdesign ist ansprechend
Nachteil:
- Fach am Kopfteil ist nur sehr schwer zu bedienen
- für das Bouldern viel zu groß
Beitrag melden Kommentare (0) | War dieser Kommentar hilfreich für Dich? 0 0
Seilrucksack für einen bequemen Zustieg
(Aktualisiert: 11 Juni 2013)
Gesamtbewertung 
 
3.5
Preis / Leistung 
 
3.0
Qualität 
 
4.0
Handling 
 
3.5
Der Aerial Pack von Moon ist der perfekte Begleiter fürs Sportklettern. Er hat ein unglaubliches Fassungsvermögen und ist auch bei längeren Zustiegen bequem. Gute Verarbeitung mit ansprechender Optik runden die Qualität dieses Rucksacks ab.
Vorteil:
+ Top und Frontloader
+ großes Ladevolumen
+ gut verarbeitet
+ vielfach verstellbares Tragesystem
Nachteil:
- Qualität kostet
- Rückenteil liegt beim be-/ entladen am Boden/ im Schmutz
- Zusatzfach ist tief und eng
- bei voller Beladung schwieriger Zugriff zum Wertsachenfach
Beitrag melden Kommentare (0) | War dieser Kommentar hilfreich für Dich? 0 0

Markenrechte

Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen auf CLIMBING.PLUS liegen ausschließlich bei deren Besitzern.