Skip to main content

Mammut - Infinity 9,5 mm - Kletterseil

Michael Gattol
Aktualisiert 07 November 2012
 
4.2 (2)
13158 0 7 0
Mammut - Infinity 9,5 mm - Kletterseil

Erhältlich bei

Bergfreunde.de
Bergfreunde Outdoor-Store

Produkt Infos

Viel teurer kann ein Einfachseil fast nicht sein, als das Infinity von Mammut. Der Name Infinity verspricht viel, bedeutet er im Englischen ja “Unendlichkeit”. Ob das Seil dem gerecht wird und sein Geld auch Wert ist, könnt ihr im folgenden Produkttest nachlesen.

Wenn ein Hersteller seinem Produkt den Namen “Unendlichkeit (Infinity)” gibt, muss dieser schon etwas ganz Besonders entwickelt haben, zumindest spricht der Preis sowie die Produktbeschreibung dafür.
Das Seil gibt es in zwei Ausführungen: Einmal die Duodess Variante mit  Flechtmusterwechsel in der Mitte und einmal durchgehend gleich gemustert.
Wer auf diesen Flechtmusterwechsel keinen großen Wert legt, ist bei dem Revelation, einem weiteren Seil von Mammut, vielleicht besser beraten. Außer, es überzeugen die nachstehen Fakten doch zum Kauf dieses Mammut Infintiy Einfachseils.

Handling
Das Infinity Kletterseil wirkt optisch sowie haptisch sehr ansprechend. Der Mantel der einfarbigen Seilvariante ist größtenteils in Blau und mit vereinzelten orangen und roten Fasermustern versehen. Durch die Teflonbeschichtung fühlt sich das Seil sehr glatt an, was dazu führt, dass beim Sichern schnell eine nicht zu unterschätzende verringerte Seilreibung vorherrscht. Es empfiehlt sich, vor der ersten Anwendung des des Seils das Handling mit dem neuen Produkt kennen zu lernen und gewohnt zu werden, bevor es ans Routenklettern geht.
Das durchgehend gleich gemusterte Infinity Einfachseil bietet (im Gegensatz zur Duodess Variante) an den Seilenden und in der Seilmitte so genannte Triosafe Sicherheitsmarkierungen. Somit kann man auch mit dem einfarbigen Seil stets gut abschätzen, wieviel Seil noch verfügbar ist.

Sehr gut bemerkbar ist der etwas geringe Seildurchmesser im Vergleich zu anderen Seilherstellern – sowohl beim Gewicht, als auch bei diversen Sicherungsgeräten. Was uns auch gleich zu einem der größten Vorteile des Seils führt – dieses Kletterseil von Mammut wiegt nur 58g/m was im Vergleich zu anderen gängigen Einfachseilen einen sehr guten Wert darstellt.

Die COATINGfinish™ Behandlung erhöht die Lebensdauer des Seils zum einen und verbessert zugleich die Handhabung im Einsatz.
Bei diesem Verfahren werden die einzelnen Seilfasern mit Teflon (Polytetrafluorethylen, Kurzzeichen PTFE) beschichtet, was die Reibung zwischen den einzelnen Fasern reduziert und die Aufnahme von Staub- und Schmutzpartikeln minimiert. Der durch dieses Verfahren entstehende haptische Eindruck fühlt sich an, als wäre das Seil mit einer Wachsschicht überzogen. Dies wird durch die Eigenschaften des Teflons hervorgerufen.
Außerdem wendet Mammut eine Seilveredelung an, um dem unregelmäßigen Schrumpfen der Kunstfasern vorzubeugen – die so genannte duraFELX-Technologie

Das Kletterseil wurde zudem mit einer Imprägnierung gegen Schmutz und Nässe versiegelt. Mammut nennt dieses Verfahren superDRY™. Es soll die Haltbarkeit sowie die Abriebfestigkeit in der Anwendung verbessern.

Die Seilenden des Infinity werden mit einer Ultraschallverschweißung versehen, sodass der Hersteller versichert, dass es nicht zu einem Aufzwirbeln bzw. Auftrennen der Seilenden kommen kann. Inwieweit das dann auch in der Praxis funktioniert, kann nur die längerfristige  Benutzung des Seils selber zeigen. Nach dem regelmäßigen Gebrauch von mittlerweile 2 Monaten halten noch alle beiden Enden sehr gut.

Mammut wendet weiters das sogenannte  “Lap Coiling-Verfahren” an, mit dem die Seile nach der Herstellung aufgenommen und verpackt werden. Dies dient im Wesentlichen dazu, dass der Käufer bei der Erstanwendung keine Krangel (Verwindungen im Seil) in das Kletterseil bekommt. Das sonst so mühsame Abrollen des Seils vor Ersteanwendung gehört somit der Vergangenheit an.

Mammut garantiert 8-9 UIAA Normstürtze, ohne das es zu einem Materialversagen des Infinity Einfachseils kommt.

Die größte Produktkonkurrenz dürfte vielleicht von Mammut selber kommen, sehr ähnlich dem Infinity ist das hauseigene Revelation Einfachseil, welches sogar noch etwas dünner und leichter ist.

Verwendete Sicherungsgeräte
Im Zuge des Seiltests wurden verschiedene Sicherungsgeräte verwendet:
Bei Mehrseilrouten, welche mit Halbmastwurf gesichert wurden, konnte man spürbar ein etwas erleichtertes Seileinholen und -ausgeben spüren, wobei wiederum das Sichern selber etwas mehr Aufmerksamkeit erfordert, da das Seil deutlich weniger Reibung aufweist. Eine korrekte Handhaltung der Seilstränge beim Halbmastwurf (nicht parallel zu einander) ist hier – so wie bei allen anderen Sicherungsgeräten natürlich auch – unerlässlich! Weiters wurden Tuber von verschieden Herstellern angewendet. Es konnte mit allen gut und ohne Problem gesichert werden. Mit dem halbautomatischen Sicherungsgerät von Petzl, dem “Gri-Gri”, war das Sichern ebenfalls zu keiner Zeit problematisch. Das Infinity funktioniert also tadellos mit den gängisten Sicherungsgeräten und Mehrseillängen-Sicherungsknoten.

Farben & Varianten
Das Infinity Kletterseil gibt es als durchgehend gleich gemusterte Seilvariante und als Duodess-Seil Variante. Die Wahl des Modells hängt vom persönlichen Geschmack ab, wobei man erwähnen muss, dass es bei der Duodess Variante dank dem Flechtmusterwechsel wesentlich einfacher ist, die Seilmitte zu erkennen.

GENERELLE HINWEISE ZUR VERWENDUNG UND PFLEGE VON EINFACHSEILEN
Ein Seil sollte einem sehr viel Wert sein, denn schließlich hängen Leben davon ab. Darum findest du nachstehend ein paar nützliche Tipps, wie man die Verwendungsdauer eines Kletterseils positiv beeinflussen kann.

Seilpflege
Prinzipiell funktioniert das Waschen des Kletterseils mit der Hand oder mit einer normalen Waschmaschine sehr gut, wenn man folgende Dinge beachtet: Bei der Waschmaschine nur Synthetik-Waschmittel (Feinwaschmittel) in Kombination mit einem Woll-Waschprogramm verwenden. Das Seil auf keinen Fall schleudern! Weiters empfiehlt es sich das Seil in einem großen Waschsack oder Polsterüberzug zu geben um Krangel und Knotenbildungen zu vermeiden. Wer das Seil lieber mit der Hand wäscht, kann dies in einer Badewanne mit lauwarmem Wasser und normaler Seife auch erledigen.
Zum Trockenen sollte das Seil an einen UV-Geschützen sowie kühlen Ort (keine Heizkörper, Kachelöffen etc.) offen aufgelegt werden. Nicht hängend trocknen!

Transport & Lagerung
Speziell für die Sportkletterer ist es ein leichtes, einen Seilsack für die Aufbewahrung und den Transport des Seils zu verwenden. Ein Seilsack ist zudem eine ideal Unterlage, sodass das Seil nicht unbedingt dem Schmutz am Boden ausgesetzt ist. Weiters sei erwähnt, dass so ein Seilsack oftmals auch beim Transport sowie bei der Lagerung von Vorteil ist, um Beschädigungen zu vermeiden. Außerdem sollte man das Seil auch an einem kühlen und trockenen Ort sowie vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt aufbewahren.

Seilenden abwechseln
Es empfiehlt sich auch, das Kletterseil regelmäßig auf beiden Seilenden zu gebrauchen. Am besten einfach immer wieder komplett durchziehen und am anderen Seilende weiterklettern. Ein weiterer Vorteil des Seildurchziehens ist, dass man die lästigen Seilkringel, welche durch diverse Sicherungsgeräte oder kurvige Routenverläufe entstehen, etwas ausgezogen werden.

Seilverlauf
Gerade beim Felsklettern bleibt Abseilen über scharfen Felskanten nicht aus. Das ist auf Dauer eine deutlich höhere Belastung für den Mantel und den Seilkern. Wo es möglich ist, sollte man solche Kanten zum Schutz des Seils vermeiden und eventuell den Seilverlauf beim Abseilen abändern.

Produktdetails
Optimal geeignet für: Klassische Hochtouren, Sportklettern
Geeignet für: Eis- und Mixedklettern, Hallenklettern
Farbe: ocean
Länge: 50m
Durchmesser: 9.5 mm
Gewicht: 58 g/m
UIAA Normstürze: 8-9
Imprägnierung: superDRY™, COATINGfinish™
Extras: Lap Coiled

Fotos

Mammut - Infinity 9,5 mm - Kletterseil
Mammut - Infinity 9,5 mm - Kletterseil
Mammut - Infinity 9,5 mm - Kletterseil
Mammut - Infinity 9,5 mm - Kletterseil
Mammut - Infinity 9,5 mm - Kletterseil
Mammut - Infinity 9,5 mm - Kletterseil

Bewertungen

2 Feedbacks
Gesamtbewertung
 
4.2
Preis / Leistung
 
3.0(2)
Qualität
 
4.8(2)
Handling
 
4.8(2)
Du hast bereits einen Account? oder Registrieren
gutes Allround-Kletterseil
Gesamtbewertung
 
4.0
Preis / Leistung
 
3.0
Qualität
 
4.5
Handling
 
4.5
Dieses Seil ist ein gutes Seil für Sportkletterer und den gelegentlichen Alpinkletterer. Wer mehr auf Mehrseillängen unterwegs ist, sollte fast nach einem mehr beschichteten Seil Ausschau halten. Dieses Seil eignet sich aber hervorragend als Allround-Talent. Die Teflon-Beschichtung fühlt sich gut an und auch die Enden sind sorgsam verschweißt, diese halten sehr gut. Die aufgrund des hohen Preises erwartete Qualität wird geboten!
Vorteil:
+ Seil bleibt nach längerem Zeittraum der Verwendung noch immer angenehm weich
+ durch den geringen Seildurchmesser wenig Gewicht
Nachteil:
- teuer
Beitrag melden War dieses Feedback hilfreich für Dich? 0 0
gut aber teuer
Gesamtbewertung
 
4.3
Preis / Leistung
 
3.0
Qualität
 
5.0
Handling
 
5.0
Das Infinity fühlt sich teils etwas wachsartig an, was an der Teflon Beschichtung liegt. Mit der Zeit vergeht dieser glatte und gleitende Eindruck durch die natürliche Abnützung des Seils. Wer gewillt ist diesen hohen Preis für diese zusätzlichen Eigenschaften zu bezahlen, bekommt durchaus ein sehr Ambitioniertes Sport- und Alpinkletterseil.
Vorteil:
+ Im Vergleich zu anderen Kletterseilen relativ leicht
+ gute Gleiteigenschaften beim Sichern durch Teflonbeschichtung
+ Transport- und Einsatzgewicht
Nachteil:
- Bremswirkung durch dünneren Seildurchmesser etwas vermindert
- hoher Preis
Beitrag melden War dieses Feedback hilfreich für Dich? 0 0