Skip to main content

Directalpine - Mountainer - Tourenhose

Stefan Edlinger
Aktualisiert 07 November 2012
 
3.0 (1)
11999 0 10 0
Directalpine - Mountainer - Tourenhose

Erhältlich bei

Bergfreunde.de
Bergfreunde Outdoor-Store

Produkt Infos

Hersteller

Die Ansprüche für eine gute Allround Tourenhose sind hoch: sie soll robust für Einsätze in den Bergen, angenehm zu tragen, spritzwasserfest und mit praktischen Taschen sein. Natürlich sollte sie dann auch noch gut aussehen. Ob die Mountainer von Directalpine diesen Anforderungen gerecht wird, muss sie beweisen. Wie es mir mit der Hose bis dato erging, könnt ihr im nachfolgenden Testbericht lesen.

Design und Material
Der Tschechische Outdoorspezialist Directalpine ist bekannt dafür, sich bei seinen Produkten auf’s Wesentliche zu beschränken. So fällt sofort der tolle Schnitt mit den schwarzen Einlagen auf. Doch bei genauerem Betrachten merkt man auch gleich, dass diese Einlagen nicht einfach nur dem Style dienen: es handelt sich dabei um Cordura Einsätze. Cordura ist ein besonders reißfestes Polyamid-Gewebe, mit dem Directalpine bei der Mountainer Knie, Gesäß und inneren Knöchelbereich verstärkt. Das sieht nicht nur gut aus, sondern verstärkt die am meisten strapazierten Stellen bei einer Tourenhose.
Die restliche Hose ist aus einem Stretchmaterial (Polyamid-Polyester-Mischung). Dies sorgt für einen guten Sitz, wie auch für ein angenehmes Tragegefühl. Durch die wasserresistente Verarbeitung (DWR-Veredelung) des Materials ist die Hose auch spritzwasserabweisend und trocknet rasch. 

Tragekomfort
Ich trage Jeans der Größe 32 oder 33. Mir passt die Mountainer von Directalpine sehr gut. Sie sitzt gut auf der Hüfte und auch die Länge passt. Jedoch sind für mich die Oberschenkel sehr eng geschnitten. Dies schränkt die Bewegungsfreiheit ein und ist bei hohem Ansteigen unangenehm. Dies wird durch einen recht tiefen Schnitt des Schrittes noch verstärkt. Aus diesem Grund eignet sich diese Outdoor-Hose auch nicht zum Tragen eines Klettergurtes und somit nicht für Klettersteigtouren, Mehrseillängenrouten oder ähnliches. Auch das Sitzen im Schneidersitz wird zur Herausforderung. Die Hose hat einen Reißverschluss, welcher sich in beide Richtungen öffnen lässt. Könnte ich die Hose mit Klettergurt anziehen, wäre dies in manchen Situationen eventuell von Vorteil.
Im Temperaturbereich von etwa 0°C bis 25°C ist die Hose vom Gefühl her sehr angenehm (bei tieferen Temperaturen konnte ich sie noch nicht testen, wobei durch die engen Oberschenkel das Tragen von warmer Unterwäsche darunter nicht möglich wäre). Im Einsatz auf ausgedehnten Wanderungen zeigen sich die Atmungsaktivität und der Schweißtransport als sehr zuverlässig. Zieht man die Hose aber beispielsweise Abends, wenn es kühler wird, schnell drüber, so klebt sie förmlich an der verschwitzten Haut und man fühlt sich bewegungsunfähig. 

Einstellungen und Taschen
Die Hose hat einen an zwei Stellen elastischen Bund und sitzt damit sehr gut. Zudem ist ein sehr leichter, einfach und stufenlos verstellbarer Gürtel dabei. Es sind aber auch drei Schlaufen zum Anbringen eines Hosenträgers eingenäht. Am Fußende befinden sich weite Laschen, welche sich mittels Klettverschluss verstellen lassen. Wenn es mal kühler ist, macht man so die Hose unten zu, und sie hält so angenehm warm. Wird es doch wärmer als erwartet, krempelt man die Hose einmal hoch und schließt den Klettverschluss unter dem Knie verkehrt und schon hat man ganz einfach eine Dreiviertel-Hose.
Die Mountainer hat zwei normale Hosentaschen: eine Oberschenkeltasche und eine kleine Einschubtasche. Die Hosentaschen sind beide mit einem Reißverschluss versehen. Zudem sind diese innen aus einem durchlässigem Material. So kann man, wenn es heiß wird, einfach die Hosentaschen öffnen und man hat somit eine leichte Lüftung. Auch die Oberschenkeltasche ist mit einem Reißverschluss versehen. Sie ist rechts sehr gut positioniert, aber gerade ein bisschen zu klein geraten um einen Wanderführer darin verstauen zu können. Eine Einschubtasche, seitlich, an der linken Hüfte hat sich bei mir für mein Klappmesser bewährt. Diese Tasche ist so gut positioniert, dass sie nicht beim Hüftgurt des Rucksacks stört. Auch wenn man einmal ausrutscht, braucht man keine Sorge haben, dass man auf ihr landet. Somit ist der Inhalt gut geschützt. 

Qualität, Verarbeitung, Handling
Sowohl der Stretchstoff wie auch das Cordura fühlen sich gut an und sind sehr zweckdienlich. Die Hose ist recht strapazierfähig. An einigen Nähten stehen aber Fäden weg, dies zeigt nicht von ausgezeichneter Verarbeitung. Der Stoff färbt, besonders beim ersten Waschen sehr stark aus. Nach mehrmaligen Tragen zeigen sich an den Stellen ohne Cordura-Verstärkung, besonders in den Kniekehlen, starke Verschleisserscheinungen.
Alle Reißverschlüsse sind zusätzlich mit einer Kordel versehen, was deren Bedienung auch mit Handschuhen vereinfacht. Mir gefällt auch die Saumweitenregulierung mittels Klettverschluss. Diese ist einfach zu handhaben man kann die Hose durch einfaches Umkrempeln zwischendurch auch mal schnell kürzer machen. 

Produktdetails
Größe: Medium
Farbe: red/black
Material: 64 % Polyamid, 36 % Stretch Polyester, Einsätze: Cordura 93 % Polyamid, 7 % Elastan
Gewicht: 599 g
Extras: Elastischer Bund, stufenlos verstellbarer Gürtel, Corduraeinsätze (Knie, Gesäß und Knöchelinnenseite), Breitenregulierung am Beinsaum
Imprägnierung: DWR (durable water repellent)

Fotos

Directalpine - Mountainer - Tourenhose
Directalpine - Mountainer - Tourenhose
Directalpine - Mountainer - Tourenhose
Directalpine - Mountainer - Tourenhose
Directalpine - Mountainer - Tourenhose
Directalpine - Mountainer - Tourenhose
Directalpine - Mountainer - Tourenhose
Directalpine - Mountainer - Tourenhose
Directalpine - Mountainer - Tourenhose

Bewertungen

1 Feedback
Gesamtbewertung
 
3.0
Preis / Leistung
 
3.0(1)
Qualität
 
2.5(1)
Handling
 
3.5(1)
Du hast bereits einen Account? oder Registrieren
ein Alleskönner für Wanderungen und Touren
Gesamtbewertung
 
3.0
Preis / Leistung
 
3.0
Qualität
 
2.5
Handling
 
3.5
Die Hose sitzt sehr gut und fühlt sich auch auf ausgedehnten Touren sehr gut auf der Haut an. Die zu engen Oberschenkel stören sehr, besonders wenn es ins alpine Gelände oder gar Richtung Kletterei geht.
Je länger ich die Hose habe, je öfter ich sie benutze und wasche, desto mehr finde ich, dass diese Hose ihr Geld nicht wert ist.
Vorteil:
+ optisch lässig
+ an den wesentlichen Stellen gut verstärkt
+ Reisverschlüsse gut zu greifen
Nachteil:
- zu eng am Oberschenkel
- im Schritt zu tief geschnitten
- färbt stark aus
- verschleißt sehr schnell
- überall stehen Fäden weg
Beitrag melden War dieses Feedback hilfreich für Dich? 0 0