• Safety-News
  • Kletterverbot für alle Kletter- und Boulderspots an der Peggauer Wand

Kletterverbot für alle Kletter- und Boulderspots an der Peggauer Wand

Verbot
Aktualisiert
Kletterverbot für alle Kletterspots an der Peggauer Wand

Standort

Stadt / Ort
Peggau

Die Peggauer Wand wurde am 02.04.2020 für das Klettern gesperrt. Wer diese Verordnung der Bezirkshauptmannschaft Graz Umgebung missachtet muss mit einer Anzeige rechnen!

Was die meisten von uns Kletterer schon wussten:

Seit 15.02.2015 ist das beliebte Boulder- und Klettergebiet Peggauer Wand zum Europaschutzgebiet Nr. 26 – Peggauer Wand (AT2217000) erklärt und somit mit einem Kletter- und Betretungsverbot belegt.

Bis dato wurde dies von Amtswegen nicht exekutiert und das Verbot geriet in Vergessenheit oder wurde von uns Kletterern ganz einfach ignoriert.

Dies änderte sich jedoch schlagartig am 02.04.2020.

Die Gemeinde Peggau montierte Tafeln "Europaschutzgebiet Natura 2000" mit dem Hinweis "Betreten und Begehen des gesamten Naturschutzgebietes einschließlich der Höhlen Verboten" und verwies auf unumgängliche Anzeigen bei Verstößen.

Mittlerweile kam es, unseres Wissens nach, bereits zur Aufnahme von Personalien von Kletterern durch die Polizei. Voraussichtlich führen (oder führten) diese auch zu Anzeigen und empfindlichen Geldbußen.

Für die Klettercommunity führt diese Sperrung zu einem herben Verlust, war doch die Peggauer Höhle Schauplatz der schwierigsten Bouldertraversen Ostösterreichs in den Achtziger Jahren durch Christoph Grill und auch Armin Buchroithner trieb die Schwierigkeitsentwicklung der Seilrouten an der Peggauer Wand voran. Lovebox (11-) und Modeselector (11-/11) waren jeweils High End Routen im Grazer Bergland. Aufgrund der günstigen, sonnigen Lage war die Peggauer Wand das wohl beliebteste Winterklettergebiet im Grazer Bergland in den letzten Jahren.

Wir von CLIMBING.PLUS möchten euch eindringlich darauf hinweisen, das Verbot (schweren Herzens), zu beachten. Es könnte teuer werden.

Die gute Nachricht zum Schluß: Das Bouldergebiet "Rapunzelwand" befindet sich nicht im Europaschutzgebiet. Und immerhin gibt es dort für Seilkletterer auch eine 8b+ zu knacken.

Genauere Infos über die Verordnung selbst findet man hier zum Nachlesen: https://www.ris.bka.gv.at/
Allgemeine Infos über die Peggauer Wand findet man auf Wikipedia zum Nachlesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Peggauer_Wand

Fotos

Naturschutzgebiet Peggauerwand; (c) Christian Pirkl

Karte

Start/Ziel tauschen

Richtig reagieren in Notfällen

Übelbach
Die Bergrettung Übelbach ist die nächstgelegene Ortsstelle.
  • Ruhe bewahren
  • Erste Hilfe leisten – Blutungen stillen und Verletzten aus der Gefahrenzone bringen
  • Stabile Seitenlage bei Bewusstlosen
  • Notruf wählen Alpinnotruf 140 oder Euronotruf 112
  • Kein Empfang? Handy aus-/einschalten und statt PIN 112 wählen
  • Unfallgeschehen und Ort möglichst genau schildern
  • Den Anweisungen folgen und am Unfallort warten bis Hilfe eintrifft
  • Sparsam telefonieren damit der Akku lange reicht und Ortungsdienste des Telefons einschalten!