Skip to main content
Nadelspitz Gipfel

Südwestkante Nadelspitz

 
4.6 (3)
4830 0 2 0
Nadelspitz
Nadelspitz Gipfel

Tour Daten

Schwierigkeiten
6-
obl. Schwierigkeit
5
Seillängen
4
Wandhöhe
100 Hm
Kletterzeit
01:30h
Zustiegszeit
00:30h
1. Begehung
Zusatzinformationen: Gute Absicherung mit Borhaken, Abseilen über Abseilpiste 4x25m, teilweise sogar mit Fixseil

GPS Koordinaten

Login to see the parking GPS coordinates
Login to see the leadin GPS coordinates

Karte

Start/Ziel tauschen

Richtig reagieren in Notfällen

Mixnitz
Die Bergrettung Mixnitz ist die nächstgelegene Ortsstelle.
  • Ruhe bewahren
  • Erste Hilfe leisten – Blutungen stillen und Verletzten aus der Gefahrenzone bringen
  • Stabile Seitenlage bei Bewusstlosen
  • Notruf wählen Alpinnotruf 140 oder Euronotruf 112
  • Kein Empfang? Handy aus-/einschalten und statt PIN 112 wählen
  • Unfallgeschehen und Ort möglichst genau schildern
  • Den Anweisungen folgen und am Unfallort warten bis Hilfe eintrifft
  • Sparsam telefonieren damit der Akku lange reicht und Ortungsdienste des Telefons einschalten!

Bergführer und Alpinschulen in der Nähe

Alpinschule Steiermark

Österreich - Pernegg an der Mur

Andi Steininger

Österreich - Kindberg

Alpinschule Robanser

Österreich - Graz

Hütten in der Nähe der "Südwestkante Nadelspitz" Tour

Jausenstation Grassauer

Österreich - Randgebirge östlich der Mur
Gasthaus auf 500 m
Distanz
1.05 Km

Zum guten Hirten

Österreich - Randgebirge östlich der Mur
Gasthaus auf 1206 m
Distanz
2.26 Km

Tyrnauer Almhütte

Österreich - Randgebirge östlich der Mur
Gasthaus auf 1350 m
Distanz
2.99 Km

Feedback

3 Feedbacks
Gesamtbewertung
 
4.6
Absicherung
 
4.7(3)
Felsqualität
 
4.2(3)
Landschaft
 
5.0(3)
Du hast bereits einen Account?
Bewertung
Absicherung
1 = schlecht, 5 = sehr gut
Felsqualität
1 = brüchig, 5 = kompakt
Landschaft
1 = mäßig, 5 = sehr schön
Kommentare
Steinbock im Kamin
Gesamtbewertung
 
5.0
Absicherung
 
5.0
Felsqualität
 
5.0
Landschaft
 
5.0
Wir sind heute die Südkante geklettert.
Haben bereits beim Spreizschritt gesehen dass unten im Kamin ein sehr großer Steinbock gelegen ist.
Als wir nach der Tour wieder unten vorbei gekommen sind und als zweite Route die Südwestkante angehen wollten stand der Steinbock direkt vor dem Kamin und schien diesen zu bewachen.
Bei vorsichtiger Annäherung wirkte er sehr terretorial und gar nicht erfreut.
Daher haben wir diese Tour für heute gelassen.
Wir empfehlen sich sehr vorsichtig dem Kamin zu nähern.
Beitrag melden War dieses Feedback hilfreich für Dich? 0 0
Gesamtbewertung
 
4.2
Absicherung
 
4.0
Felsqualität
 
3.5
Landschaft
 
5.0
Schöne Tour! Der Einstiegskamin ist schon ziemlich abgeklettert bzw. abgeschmiert, die Spreizerei am Einstieg ist ein wenig gewöhnungsbedürftig :) Wirklich schön zu klettern, die VI- Stellen sind auch schon eher anspruchsvoll!

Zum Abseilen:
Wir haben den ersten Stand zu dem man direkt am Ende der Tour kommt (dem Gipfelkreuz vorgelagert, zwei Bohrhaken + Kette mit Ring) zum Abseilen genommen. Abgeseilt haben wir dann mit zwei 60 m Halbseilen direkt von diesem Stand über die Ostseite, und genau hier hatten wir dann das Problem dass sich beim Abziehen der Verbiungssackstich der Halbseile gleich 1 m nach dem Stand verklemmt hat. Zum Glück haben wir bei der Hälfte einen Zwischenstand eingelegt, dann waren es nur 30 m zum rauf prusiken ;) Oben habe ich dann auf den Stand beim Gipfelbuch umgebaut (großer Top Schnapper) und dort abgeseilt. Wir sind dann allerdings recht mittig über die Ostwand runter, Ausstieg ca. bei der Route Earendil. Kann mich jemand über den Standard-Abseilweg aufklären? :)
Beitrag melden War dieses Feedback hilfreich für Dich? 1 0
Super Genusskletterei
Gesamtbewertung
 
4.7
Absicherung
 
5.0
Felsqualität
 
4.0
Landschaft
 
5.0
Sehr gut abgesicherte Kantenkletterei mit wenig Bewuchs und tollen Gipfelerlebnis.
Auch mal schnell für Zwischendurch oder nach der Arbeit!
Abseilpiste Ostseitig mit Fixseil im unteren Bereich
Beitrag melden War dieses Feedback hilfreich für Dich? 0 0