Skip to main content
Die Schlüssellänge in der Plattenzauber Tour

Plattenzauber

 
3.7 (2)
5178 0 7 0
Blick zum Vorderen Polster
Wasserzerfressene Platten in der Plattenzauber Tour
Schöne Plattenkletterei
Tiefblick zum Sackwiesensee
"Da geht´s zum Abstieg!"
Übersichtsfoto der Plattenzauber Tour am vorderen Polster
Die Schlüssellänge in der Plattenzauber Tour

Tour Daten

Schwierigkeiten
5+
obl. Schwierigkeit
5+
Seillängen
9
Wandhöhe
260 Hm
Kletterzeit
03:00h
Zustiegszeit
02:45h
1. Begehung
Zusatzinformationen: Die vormals sehr kühne Tour wurde vom Erstbegeher mit BH nachgerüstet. Ein sicherer Vorsteiger ist aber nach wie vor notwendig.

GPS Koordinaten

Login to see the parking GPS coordinates
Login to see the leadin GPS coordinates

Obwohl die Tour schon 1982 erstbegangen wurde, ist der Plattenzauber ein echter Geheimtipp geblieben. Der großteils plattige, wasserzerfressene und kompakte Fels machen die Tour zum Genuss - vorausgesetzt der Vorsteiger beherrscht die Schwierigkeiten. Die Absicherung mit BH, SU und NH ist solide. Zum Fädeln der Sanduhren zusätzliches Bandmaterial mitnehmen.

Das Ambiente im Öhlerkar und die Aussicht während der Tour sind traumhaft. 

Karte

Start/Ziel tauschen

Bergführer und Alpinschulen in der Nähe

Andi Steininger

Österreich - Kindberg

Alpinschule Steiermark

Österreich - Pernegg an der Mur

Hütten in der Nähe der "Plattenzauber" Tour

Sonnschienhütte

Österreich - Hochschwabgruppe
Berghütte auf 1526 m
Distanz
1.66 Km

Häuslalm Hütte

Österreich - Hochschwabgruppe
Berghütte auf 1526 m
Distanz
2.6 Km

Feedback

2 Feedbacks
Gesamtbewertung
 
3.7
Absicherung
 
2.3(2)
Felsqualität
 
4.0(2)
Landschaft
 
4.8(2)
Du hast bereits einen Account?
Bewertung
Absicherung
1 = schlecht, 5 = sehr gut
Felsqualität
1 = brüchig, 5 = kompakt
Landschaft
1 = mäßig, 5 = sehr schön
Kommentare
Plattenzauber
Gesamtbewertung
 
3.5
Absicherung
 
2.0
Felsqualität
 
4.0
Landschaft
 
4.5
6.SL  5- ???
Deutlich anspruchsvoller als zB Wetzsteinplatte. 
Beitrag melden War dieses Feedback hilfreich für Dich? 0 0
Eine der Top-Touren im Westlichen Hochschwab
Gesamtbewertung
 
3.8
Absicherung
 
2.5
Felsqualität
 
4.0
Landschaft
 
5.0
Ein bislang kaum beachtetes Hochschwab-Schmankerl. Ideal mit einer Übernachtung in der bestens geführten Sonnschienhütte und einer weiteren Tour am Ebenstein oder an der Schaufelwand.
Beitrag melden War dieses Feedback hilfreich für Dich? 1 0