3 Minuten Lesezeit (592 Wörter)

Klettern macht schlau!

FB_IMG_161483404905_20221104-193625_1

„Action directe" am Waldkopf in der Fränkischen als Ortsunkundiger zu finden ist gar nicht so einfach.

Um den Waldkopf als Ortsunkundiger mit einem Kletterführer von Bernhard Thum von 1987 zu finden, muss man aber schon ziemlich schlau sein. Ich muss zugeben – es war nicht einfach, zumal besagter Felsen in dem Führer noch gar nicht enthalten war.

Als ich schlussendlich aber doch unter Wolfgang Güllichs Masterpiece stand, dämmerte es mir, aus welcher Überlegung er der Route den Namen gab. Er bezog ihn auf den terroristischen Anschlag, den die Griffe auf seine Fingergelenke verübten und nicht etwa auf die gleichnamige französische Terrorgruppe.

Dass es diese Gruppe überhaupt gibt, hätte ich ohne Wolfgang wohl nie erfahren. So aber konnte ich schon des Öfteren mit diesem Wissen beim Quizduell auftrumpfen und wertvolle Punkte einheimsen.

Überhaupt beziehe ich einen Großteil meines Wissens von Kletterrouten oder Klettergebieten. Manches habe ich auch im Gastgarten des Cafés Trentino in Arco aufgeschnappt.

Ich berührte also die Einstiegsgriffe der „Action" (Es war Mitte der 1990er Jahre) und murmelte ergriffen die Namen derer, die diese Griffe vor mir berührt hatten. Alexander Adler, Iker Pou, Jerry Moffat, Ben Moon. Und jetzt ich.

Ben Moon, zum Beispiel, hat mich mit seinen Routennamen schon mehrmals beim Quizduell gerettet. Dank ihm weiß ich, dass „Hubble" ein Weltraumteleskop ist und dass es sich bei „Agincourt" und „Maginot Line" um Kriegsschauplätze handelt.

Jerry Moffat wiederum hat seine Route „Liquid Amber" nach einem amerikanischen Amberbaum benannt.

Dieses Wissen bringt richtig Punkte. Da steigen die allermeisten Quizgegner völlig aus und ich gehe als Sieger aus dem Duell heraus.

Der Cerro Torre liegt in den Anden. Das ist für den Großteil der Ratefüchse kein Auftrag aber dass der Mount McKinley von den Einheimischen „Denali" genannt wird, wissen nur wenige. Und wieder kassiere ich fette Points.

So rückte ich im weltweiten Ranking immer weiter nach vor, bis vor kurzem mein Schwung brutal eingebremst wurde.

Per Zufallsgenerator geriet ich nämlich an einen Gegner, bei dem ich keinen Stich machte. Da konnte ich mit meinem Nischenwissen aus der Kletterwelt nicht mithalten.

Seinem Avatar nach, war mein Kontrahent männlich. Der Nickname ließ keine weiteren Mutmaßungen zu.

Ich zog alle Register und versuchte ausschließlich Kategorien auszuwählen, bei denen ich eine Chance sah, die Antworten von Kletterbegriffen abzuleiten.

Mein Spielpartner hielt dagegen. Immer!

Ich gab Game um Game ab und verlor haushoch.

Dass Pol Pot der Anführer der roten Khmer war, wusste ich dank einer Neunerroute in der Verdon Schlucht. Dass es sich bei TNT um einen Sprengstoff handelte, ebenso vom Kletterparadies in der Provence.

Zugegeben, um diese Fragen richtig zu beantworten musste man sich nicht gezwungenermaßen in die Schlucht abseilen aber als mein Kontrahent auch noch wusste, dass Segantini (Namensgeber DER Flaniergasse in Arco) ein Maler und nicht etwa Komponist oder Bildhauer war, wurde ich stutzig.

Noch einmal schöpfte ich Hoffnung bei der Frage von wem das Buch „Eine andere Wirklichkeit" geschrieben wurde.

Carlos Castaneda! jubelte ich innerlich und nicht etwa Jack Kerouac oder Charles Bukowsky welche als andere Antwortmöglichkeiten am Display aufschienen.

„Eine andere Wirklichkeit" – bekannt als „a separate reality" - das wohl berühmteste Rissdach im Yosemite Valley.

Jetzt habe ich dich Bürschchen!

In dem Moment poppte das Chatfenster auf.

„Hey", schrieb mein Spielpartner, „Deine Nickendung lautet auf 8a. Bist du etwa ein Kletterer?"

Ich hab's geahnt!

Es stellte sich heraus, dass mein Kollege ein bekannter fränkischer Führerautor war, der die Pausen zwischen seinen Versuchen an einer 9+ Tour damit verbrachte, mich wissensmäßig zur Strecke zu bringen.

Der Junge ist richtig, richtig schlau!

Kein Wunder bei den tausenden Routen die er schon geklettert ist.

CLIMBING.PLUS.Adventsverlosung - Boulderhallen Spe...
Irmgard Braun: 6 Tipps fürs Klettern 50+
 

Kommentare

Bereits registriert? Hier einloggen
Der Blog wurde noch nicht kommentiert.
Sei der Erste :)