Lieber Gast, einige Inhalte von CLIMBING.PLUS stehen nur registrierten Mitgliedern zur Verfügung.
Damit wollen wir den Communitygedanken weiterführen. Als Mitglied trägst du zum Puls der Community bei und nur so ist es möglich, weiterhin hochwertige Inhalte für alle bereitzustellen.
Hier gehts zur Registrierung.

Vom Usi-Bouldertunnel zur Dachlkante. Teil 4/4: Die Dachlkante...

Im Seitelbergerausstieg in der Dachl Nordwand.
Die „Dachlkante" (2018) : Mit 650-700m Wandhöhe (inkl. Vorbau) nicht allzu kurz und größtenteils nur mit Normalhaken oder gar nicht abgesichert - abgesehen von den sechs alten, rostigen Bohrhaken einer ehemaligen Abseilpiste, von der dringend abgeraten wird, und den wenigen Klebehaken im Seitelberger-Ausstieg. Nach dem Vorbau waren die ersten dreie...
Weiterlesen
888 Aufrufe
1 Kommentar

Vom Usi-Bouldertunnel zur Dachlkante. Teil 3/4: Erstbegehungen und große Touren...

In der ausgesetzten Schlüsselpassage des Pythagoras.
Hiobsbotschaft (2017): Das Jahr 2017 begann für Conny, meine häufigste Kletterpartnerin, mit einer Hiobsbotschaft. Sie hatte schon länger Hüftschmerzen und deshalb bereits 2016 das Volleyballspielen aufgegeben. Nach mehreren Arztbesuchen (Röntgen, Arthro-MRT, usw.) wurde sie schließlich zu einem Spezialisten in Baden geschickt. Eine Hüftoperation w...
Weiterlesen
754 Aufrufe
0 Kommentare

Vom Usi-Bouldertunnel zur Dachlkante. Teil 2/4: Wenn die großen Berge rufen…

Wenige Meter vor dem Gipfel des Dachsteins.
Erste Alpinklettereien (2014): Ungefähr zur Zeit der ersten Mehrseillängen im Frühjahr 2014 kam die Idee vom "Steinerweg" in der Dachstein Südwand auf. Ein Klassiker und eine wirklich schöne Tour, doch hatte ich zu dieser Zeit noch gar keine alpine Erfahrung. Es folgten weitere Mehrseillängen im Grazer Bergland, wie etwa "Roter Kamin", "Amtsschimme...
Weiterlesen
831 Aufrufe
0 Kommentare

Xeis „Der Weg durch Hedis Kaiserschmarren“

Anfang der achtziger Jahre machte sich der Wiener Alfred Fachet, Zeitgenossen besser bekannt als „Horror Alfi" daran, einen seiner verrückten Einfälle in die Tat umzusetzen. Der steilste und der am unmöglichsten aussehende Bereich in der Dachl Nordwand, rechts vom Berglandriss, kam ihm für seine visionären Ideen gerade recht und im Sommer 1982 setz...
Weiterlesen
3002 Aufrufe
0 Kommentare

"Felshupferl"

„Aufstehen Buam. Kaiserwetter is!" Die laute Stimme von Hedi, der Hüttenwirtin auf der Haindlkarhütte, riss uns unsanft aus unserem ohnehin unruhigen Schlaf. „Wenns ihr zur Komplizierten wollts, müssts weitertun, sonst kommts ins Finstere" Ich setzte mich verschlafen im Stockbett des Maratzenlagers auf. Die Komplizierte! Ob wir uns da nicht zuviel ...
Weiterlesen
2405 Aufrufe
1 Kommentar

Horsts Tagebuch - Die Geschichte der Kletterschuhe #1

Als ich mit dem Klettern begann, gab es Bergschuhe. Nichts anderes. Es gab duplexvernähte Sohlen und Triplexvernähte. Mit ersteren konnte man überall in den Alpen bestehen. Triplexvernähte Bergstiefel waren dann auch am Everest noch erste Wahl. Die Schuhe waren bretthart und stocksteif. Für die Trittleitern in den Superdiretissimas perfekt, aber so...
Weiterlesen
6311 Aufrufe
0 Kommentare