Lieber Gast, einige Inhalte von CLIMBING.PLUS stehen nur registrierten Mitgliedern zur Verfügung.
Damit wollen wir den Communitygedanken weiterführen. Als Mitglied trägst du zum Puls der Community bei und nur so ist es möglich, weiterhin hochwertige Inhalte für alle bereitzustellen.
Hier gehts zur Registrierung.

Empfohlen 

The making of „A Separate Reality“ Shirts & Tank-Tops

CLIMBING.PLUS.Fashion Release CLIMBING.PLUS.Fashion Release
Mikes Augen sprühen vor Begeisterung, als er von seinem neuen Plan erzählte, nämlich eigene CLIMBING.PLUS Shirts und Tank-Tops für die Community zu entwerfen und produzieren. Horst, Stefan und Mike sitzen gerade auf der Terrasse ihrer Stammpizzeria, welche in den letzten Wochen zum chilligen Basislager der CLIMBING.PLUS Teammeetings geworden ist, als er das euphorisch verkündete.

Der 3081 km2 große Yosemite-Nationalpark wurde 1984 zum UNESCO Weltnaturerbe erklärt. Grund dafür ist seine Artenvielfalt, seine Wasserfälle, Haine von Riesenmammutbäumen und seine fantastischen Felsen aus Granit – somit auch ein wahres Eldorado für Kletterer! Nur was hat das mit unserem CLIMBING.PLUS Shirts und Tank-Tops zu tun?

Stefan und Horst springen auf die Shirt und Tank-Top Idee sofort auf. „Ja, das gefällt uns. Wir sind dabei!"
Und zugleich stoßen die Drei auf ihr neues Green Fashion Projekt an. Sie sind ganz gierig auf ihr Vorhaben und überlegen gleich was es dazu braucht. „Na klar" für Shirts & Tank Tops brauchts sicher mal ein lässiges Motiv. Dutzende Ideen werden geboren und ebenso rasch wieder verworfen. Allmählich sind sie frustriert und vertagen das Thema. Auch Rom wurde nicht an einem Tag erbaut!

Anfänglich wurde an den steilen Wänden des Yosemite-Nationalparks technisch geklettert, eben mit Hilfsmitteln, da es mit damaligem Material einfach zu schwierig war, frei zu klettern. Zunehmend verbesserte sich das Equipment und die mächtigen Granitwände wurden frei kletterbar, sodass immer schwierigere Routen für Erstbegehungen möglich wurden. Darunter sind einige sehr legendär und schrieben Klettergeschichte. Naja vielleicht wäre das ja inspirierend für eigene Fashion, aber in welcher Art und Weise?

Tage sind schon vergangen jedoch sind Mike, Horst und Stefan mit dem Design noch nicht wirklich erfolgreich weiter gekommen. "Es ist auch das erste Mal, also Neuland für uns", dachten sie sich beim Gedanken an´s coole Mode entwerfen. Somit brauchten sie noch etwas Zeit, bis der ersehnte Geistesblitz die Drei trifft – „gut Ding braucht Weile", aber zuviel Weile nützt auch nix! Einfach machten sie es sich aber auch nicht - natürlich wollten sie etwas Besonderes, etwas mit Historie, etwas Anhaltendes, etwas Nachhaltiges, etwas Lässiges, Etwas das zu uns Kletterern passt. Nur ist dieses Etwas anscheinend noch nicht greifbar.

Durch mobile Sicherungsmittel und eine verbesserte Klettertechnik wurde Freiklettern ab den 70iger Jahren immer angesagter im Yosemite. So konnten anfänglich Routen bis in den Schwierigkeitsgrad 5.13, beim Bouldern V8, geklettert werden, dazu zählen z.B. „Separate Reality", „Phoenix", „Crossroads", „Nose" oder der Boulder „Midnight Lightning". Ja, hier wurde eindeutig Klettergeschichte geschrieben, aber was machen wir nun damit?

Horst war völlig orientierungslos, ihm wollte einfach nichts einfallen. Das ist ja eine völlig neue Welt für ihn. Eine "Andere Wirklichkeit"! Es durchzuckte ihn wie ein Blitz. Eine Andere Wirklichkeit! – A Separate Reality! – Eine der berühmtesten Kletterrouten der Welt im Yosemite Nationalpark! Minuten später ist sein Layout fertig und er jagte es per WhatsApp zu Mike und Stefan. Postwendend kamen ihre Antworten.„Cool! Ja, das machen wir so."

Wir schreiben das Jahr 1977. Für Ron Kauk ist Yosemite ein Ort für Abenteuer, Begeisterung, pure Energie, unendliche Motivation oder ganz einfach ein Ort fürs Klettern. In Ron schlummert ein Traum, er hat da etwas gesehen, eine Vision, etwas Neues – oder ist es doch Realität?! Ja, für Ron wurde es „a Separate Reality" – er hat die Kletterroute erstbegangen und war wahrscheinlich so fasziniert von ihr, wie einige anderen nach ihm. Denn „Separate Reality" verlangt der Psyche einiges ab. So befindet sich der Einstieg schon mal 200 m über dem Erdboden. Die Schlüsselstelle besteht aus einem 6 m langen Handriss im Dach. Der Kletterer ist der Route somit ziemlich „ausgesetzt" – man kommt sich vor wie in einer anderen Wirklichkeit!

"A Separate Reality" – passt doch irgendwie zu uns Kletterern! "Cool, wir haben etwas Besonderes mit Geschichte", dachten sich Stefan, Mike und Horst!
Ja - damit konnten die Drei etwas anfangen! Slogan und dazugehöriges Layout sind bald im Rohentwurf fertig. Nun kommt der nächste Schritt. Die Farben und die professionelle Umsetzung der Idee! Wochen später ist auch das geschafft und man ging in Produktion.

Ursprünglich wollten wir für die CLIMBING.PLUS.Community etwas schaffen, das uns verbindet, das uns ausmacht, das uns einzigartig macht, das signalisiert - wir gehören zur CLIMBING.PLUS.Community!
Und nun sind die Shirts und Tank-Tops für unsere CLIMBING.PLUS.Member Wirklichkeit! Darauf sind wir sehr stolz und hoffen sehr, dass sie euch gefallen!

CLIMBING.PLUS
A Separate Reality
Men Shirt

CLIMBING.PLUS
A Separate Reality
Tank-Top

CLIMBING.PLUS
A Separate Reality
Woman Shirt

 CLIMBING.PLUS
A Separate Reality
Woman Tank-Top


Der plötzliche und unbeabsichtigte Abbruch der Sic...
Tausendmal berührt...
 

Kommentare

Bereits registriert? Hier einloggen
Der Blog wurde noch nicht kommentiert.
Sei der erste :)