Skip to main content
Geysire, Salzseen, 6000er und Vulkane um Putre und Sajama
Thomas Wilken

Geysire, Salzseen, 6000er und Vulkane um Putre und Sajama

260
Geysire, Salzseen, 6000er und Vulkane um Putre und Sajama
Geysire, Salzseen, 6000er und Vulkane um Putre und Sajama
Geysire, Salzseen, 6000er und Vulkane um Putre und Sajama
Geysire, Salzseen, 6000er und Vulkane um Putre und Sajama
Geysire, Salzseen, 6000er und Vulkane um Putre und Sajama

Standort

Region
Adresse / GPS-Data
Sajama

Event Details

Event-Start
02.10.2024
Event-Ende
26.10.2024

Der Norden Chiles mit der Atacama-Wüste und dem Ojos de Salado.

Expedition zum Ojos de Salado, dem höchsten Vulkan der Welt. Fahrt durch die Atacama-Wüste mit San Pedro de Atacama. Besteigung des Ojos de Salado im Norden Chiles und der weiteren 6000er Cerro Vicunia und Cerro Barancas Blancas. Besteigung der 5000er Toco, Lacar und Cerro Mulas Muertes.
Reise zu den Highlights Nordchiles: Santiago de Chile, San Pedro de Atacama, Tatio Geysire, Toco, Vulkan Lascar und Ojos de Salado.

Chile wird oft als Land der Kontraste bezeichnet. Vor allem die Gebirgslandschaften könnten unterschiedlicher kaum sein. Das grüne, regenreiche Patagonien im Süden mit seinen bizarren Felsformationen hat so gar nichts gemein mit den kargen Wüstenlandschaften im Norden mit seinen einzigartigen Vulkangebirgen, in denen Niederschläge so gut wie unbekannt sind. Genau diesen Teil der Atacama-Region wollen wir auf unserer Tour näher erkunden.

Auf dieser Tour werden wir die Highlights Nordchiles unter die Lupe nehmen, vor allem die Atacamawüste mit ihren Geysiren, Flamingos, Salzwüsten und Vulkanen. Wir versuchen uns am Toco, Lascar und Barrancas Blancas. Außerdem besteigen wir den Ojos de Salado, mit 6.893 Metern der zweithöchste Berg des amerikanischen Doppelkontinents.

Nach der Ankunft und einem kurzen Aufenthalt in der chilenischen Metropole Santiago de Chile geht es weiter in den Norden, wo rund um die Wüstenstadt San Pedro de Atacama mehrere interessante Ausflüge in diese einzigartige Vulkanlandschaft unternommen werden. Neben farbenprächtigen Lagunen, sprudelnden Geysiren und spektakulären Vulkanformen sehen wir auch allerlei seltene Tiere, allen voran Flamingos. Weiter geht es nach Copiapo, von wo aus der Ojos de Salado, der zweithöchste Berg des amerikanischen Doppelkontinents, in Angriff genommen wird. Der Rückflug erfolgt wieder von Santiago aus.

Karte

Start/Ziel tauschen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.
Du hast bereits einen Account? oder Registrieren