Dobratsch - Jägersteig

Dobratsch - Jägersteig

Dieser wunderschöne Wandersteig führt am Südhang, genauer gesagt auf der Abbruchseite des Dobratsch entlang.

Der Einstieg in diese traumhafte Märchenwelt wird durch einen abrupten Wechsel von Almwiese zu einem gscheiten Latschenfeld (Bergkiefer) und einem Almzaunüberstieg gekennzeichnet. Entlang des Wandersteiges erlebt man hautnah die verschiedenen Felsarten aus denen das Dobratschmassiv besteht, wie zum Beispiel der Muschelkalk, Buntkalk und vor allem Wettersteinkalk. Sie sind die Hauptgesteine des östlichen Ausläufers der Gailtaler Alpen.

Ein nettes déjà-vu hatte ich mit einer Berggams (Erinnerungen an den Zirbitzkogel), die uns an der Spitze eines freistehenden Felsblockes beobachtete. Nach ein paar weiteren vorsichtigen Schritten entlang des Steiges gab sich auch noch eine zweite recht neugierige Gams zu erkennen.

Der Jägersteig war bei unserer Begehung in einem wunderschönen aber gleichzeitig unheimlichen Nebelschleier eingehüllt.  Entlang der knapp drei Kilometer des Wandersteigs erlebten wir einen wunderschönen Eindruck nach dem anderen.

Ich musste auch nicht lange auf die ersten Felshacken warten die in den Fels eingelassen waren :) - also beim nächsten Mal wird gleich die Kletterausrüstung mitgenommen. Der Abschluss unserer Wanderung bildete die Höchste Bergkirche Europas (ca. 2150 m). Die Kirche "Maria am Stein" liegt oberhalb des Ludwig-Walter-Hauses knapp vor dem Abbruch in die "Bösen Gräben".

Hier fanden wir auch ein "paar" neue Freunde, Schwarze Vögel ohne Ende ... oben, unten, links und rechts egal wohin man sieht, irgendwo hüpft immer so ein Vogel herum :)

 

Ort (Karte)

Krk - deep water solo
Porec - Kroatien
 

Kommentare

Bereits registriert? Hier einloggen
Der Blog wurde noch nicht kommentiert.
Sei der erste :)

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://climbing.plus/