Lieber Gast, einige Inhalte von CLIMBING.PLUS stehen nur registrierten Mitgliedern zur Verfügung.
Damit wollen wir den Communitygedanken weiterführen. Als Mitglied trägst du zum Puls der Community bei und nur so ist es möglich, weiterhin hochwertige Inhalte für alle bereitzustellen.
Hier gehts zur Registrierung.

Die alte Leier: Die Schuhe sind durch - und jetzt?!

Die alte Leier: Die Schuhe sind durch - und jetzt?!

Vom Anfänger zum Profi, jeder kennt das leidige Thema, dass Kletterschuhe bereits nach kurzer Zeit "durch" sind. Sind es am Anfang etwa 50-60€, die da alle 2-6 Monate investiert werden müssen, so sind es bis knapp 150€, je kleiner die Tritte und je spezieller die Anforderungen an den Schuh werden. Doch nicht nur die Kosten für die Schuhe steigen linear mit dem Kletterkönnen - je besser der Schuh, desto besser wird das "Zehenspitzen-Gefühl", desto besser spürt man die Trittfläche, die feinsten Strukturen auf Mikro-Tritten. Natürlich kommt dieses Feingefühl nicht von irgendwoher, sondern geht auf Kosten der Gummidicke. Und da sind wir wieder dort, wo wir ja eh schon waren. Die Schuhe sind zwar gut, halten aber nichts aus. Mein persönlicher Rekord liegt bei 3 Wochen Kletterzeit bei einem Preis von 100€ für ein Paar Schuhe. Rechnet man das hoch, kommt man auf jährliche Kosten von über 1.700€.
Ich bin Student und kein Spitzenverdiener, trotzdem liebe ich diesen Sport und will dabei nicht auf gute Schuhe verzichten müssen - ich musste also nach einer Alternative suchen und habe diese Gott sei Dank auch gefunden.

Das Zauberwort der Stunde heißt "neubesohlen". Dabei wird der vordere Teil der Sohle komplett entfernt und gegen (lochfreien) Gummi ausgetauscht - das ganze zu einem Preis von rund 20-35€. Ja, richtig gelesen! 20-35€, um die Lebensdauer eurer Schuhe zu verdoppeln oder gar zu verdreifachen!! Doch ganz so genial, wie sich das jetzt anhört, war meine erste Erfahrung damit nicht. ;-)

Vor dem ersten Besohlversuch habe ich mich in der Szene ein wenig umgehört und kam recht rasch zu dem Schluss, die Schuhe an einen Schuster meines Vertrauens zu schicken. Den Grazer Schustern wird in diesem Bereich eher weniger Fachkönnen nachgesagt und ich habe mich sogleich an die Experten in Tirol gewandt. Tirol als Bergsport-Mekka erschien mir geradezu prädestiniert dazu, Spezialisten für solche Aufgaben zu haben. Rasch war auch der passende Schuster gefunden, La Sportiva Vertragspartner, das passt.

Nach kurzer Wartezeit auf die Schuhe dann die Ernüchterung: Der Schuh war zwar repariert, die Qualität lies jedoch zu wünschen übrig. Da nämlich naturgemäß nicht die Sohle auf der Schuhunterseite kaputt gewesen war, sondern vielmehr an der Spitze das Loch gesessen ist, musste auch die “Randleiste” ersetzt werden. Für einen Kostenaufwand von 8€ mehr bekam ich also pro Schuh etwa 5 x 3cm mehr Gummi. Soweit so gut, Gesamtkosten exclusive Versand 33,20€.

Das Loch war zu, die Haltbarkeit der Reparatur aber schlecht. Schon nach kurzer Zeit fing der Kleber der Sohle und der Randleiste nämlich an, sich zu lösen, das Gefühl mit den Patscherl war mies und nach wenigen lustlosen Kletterversuchen mit den “neuen” Schuhen wurden sie auf unbestimmte Zeit in die Ecke gehängt. Projekt gescheitert, also doch neue Schuhe kaufen.

Als die nächsten Schuhe dann wieder durch waren ging die Recherche von vorne los. Das kanns doch nicht sein, dass das niemand gut hinkriegt. Irgendwo schnappte ich dann den Tipp zu “restday.at” auf. Nach kurzer Recherche und Preisprüfung ging ich das Risiko ein und schickte ein Paar Schuhe nach Tschechien. Das Resultat: Quasi neuer Schuh! Wahnsinn! Die Burschen und Mädls habens wirklich drauf! Denn hier wird tatsächlich perfekt repariert, die Sohlenunterseite und der Randgummi im kompletten vorderen Bereich ausgetauscht. Und das für 23€ exclusive Versand. Und nicht nur das: Konstruktionsbedingt gab es bei meinen Saltic Falco Kletterschuhen Probleme mit den Klettverschlüssen, diese scheuerten recht rasch durch, ähnlich wie das bei den La Sportiva Futura der Fall ist. Auf Nachfrage wurden die Ösen und die Klettverschlüsse getauscht, in einer Qualität als wären niemals andere dran gewesen! Nice! :-)

Hier gibts also eine klare Empfehlung für restday.at - man sammelt die Schuhe in einem Paket, legt die ausgefüllten Formblätter bei, die auf der Homepage zu finden sind und schickt sie per Post an ein Postfach in Poysdorf. Von dort werden die Schuhe von der Firma abgeholt, bearbeitet und retour geschickt. Gesamtdauer maximal 2 Wochen, meist aber schneller, wobei die Versandkosten in beide Richtungen selbst getragen werden müssen. Sammelsendungen zahlen sich also aus.

Nach 2-3 mal neubesohlen hilft aber alles nix mehr. Die Schuhe werden einfach gesamt immer weicher und irgendwann mal muss man sich wohl oder übel von ihnen trennen, egal, welch wunderschöne Momente man gemeinsam erlebt hat. Irgendwann gehts halt nicht mehr…. :-)

Anyway - nach der Entdeckung von restday.at hat sich die Frage, ob ich Schuhe neubesohlen soll oder nicht, nicht mehr gestellt. Das coole am neubesohlen ist nämlich auch, dass man sich die ersten paar Tage spart, wo neue Schuhe schmerzhaft eingetragen werden müssen. Achja, und nochwas: Es gibt bei restday.at verschiedene Sohlentypen in verschiedenen Preisklassen - von cling über five.ten hin zu Vibram ist ziemlich alles namhaftes dabei. Ich habe mich bis jetzt immer für die billigste cling-Sohle entschieden und bin begeistert. Im Vergleich zur Vibram XS Edge hält diese auf Reibung nämlich deutlich besser und ist mindestens gleich haltbar. Klare Empfehlung von meiner Seite auch für diese Sohle! :-)

Anbei gibts noch zwei Fotos von den von restday.at besohlten Schuhen - zwar schon einige Male in Gebrauch gewesen, trotzdem noch super in Schuss!!!

Achja, und nochwas: Ich hab persönlich weder mit besagtem Schuster in Tirol noch mit den Tschechen was am Hut. Die geschilderten Situationen stellen einzig und allein meine persönlich gemachte Erfahrung dar und sollen in keiner Weise als Werbung missverstanden werden. :-)

IMG_20141126_1138082.jpg

IMG_20141126_11380322.jpg

Klettern bei La Turbie - Frankreich
Fingerschinder
 

Kommentare 9

Bereits registriert? Hier einloggen
FBO am Mittwoch, 26. November 2014 14:06

Martiiin! Was machst du mit deinen Schuhen!?!?
Ich hab noch nie einen Schuh kürzer als 6 Monate getragen und zumeist werden sie bei mir nicht wegen etwaigen Löchern sondern geruchsbedingt ausgemustert.
Meinen derzeitigen "Projektschuh" hab ich seit dem Frühjahr 2012(!!!) und klar er ist vorne schon recht abgeschabt, allerdings immer noch lochfrei.
Seit März diesen Jahres klettere ich ihn an 2-3 Tagen pro Woche, mit sagen wir 2 Versuchen pro Tag.
In der Halle und zum Aufwärmen benutz ich ein anderes Paar..

Aber da ich damit eigentlich nichts zu des Rätsels Lösung beitrage wieso deine Schuhe so schnell den Geist aufgeben, war es das auch schon wieder von meiner Seite.
Auf alle Fälle hast du Recht was restday angeht....hab auch schon mal dort besohlen lassen und die machens richtig gut!

Un saludo,
Fabsi

0
Martiiin! Was machst du mit deinen Schuhen!?!? :p Ich hab noch nie einen Schuh kürzer als 6 Monate getragen und zumeist werden sie bei mir nicht wegen etwaigen Löchern sondern geruchsbedingt ausgemustert. Meinen derzeitigen "Projektschuh" hab ich seit dem Frühjahr 2012(!!!) und klar er ist vorne schon recht abgeschabt, allerdings immer noch lochfrei. Seit März diesen Jahres klettere ich ihn an 2-3 Tagen pro Woche, mit sagen wir 2 Versuchen pro Tag. In der Halle und zum Aufwärmen benutz ich ein anderes Paar.. Aber da ich damit eigentlich nichts zu des Rätsels Lösung beitrage wieso deine Schuhe so schnell den Geist aufgeben, war es das auch schon wieder von meiner Seite. :D Auf alle Fälle hast du Recht was restday angeht....hab auch schon mal dort besohlen lassen und die machens richtig gut! Un saludo, Fabsi
Martin am Mittwoch, 26. November 2014 14:48

Hö Fabsi!!!

Hoff bei dir lafts! I glaub dass du viiiiiiel weniger auf Kunstwände herumturnst als ich und vieeel schöner steigst.... Und i glaub des is des Rätsels Lösung, hmm?

cheerz!

0
Hö Fabsi!!! Hoff bei dir lafts! :) I glaub dass du viiiiiiel weniger auf Kunstwände herumturnst als ich und vieeel schöner steigst.... ;) Und i glaub des is des Rätsels Lösung, hmm? ;) cheerz!
FBO am Mittwoch, 26. November 2014 22:06


Läuft...alles gut soweit, obwohl ich mich dennoch schon wieder sehr auf mein geliebtes Graz freu.
Was die Kunstwände angeht hast du wohl sicher recht, wobei in der Wintersaison hab ich auch sicher 2 sessions pro woche in der Halle...
Und dass ich schön(er) steigen würd, wär mir bisher noch ned aufgefallen; vielmehr gehört das unkonrollierte und ruckhafte Fuß nachziehen bei mir in vielen Situationen zum Standardrepertoire.
Tja, sei es wie es sei!

Übrigens ich bin über Weinachten heroben....muss ja mal das neue Hallenangebot auschecken.
Sieht man sich eh, oder?

0
:D Läuft...alles gut soweit, obwohl ich mich dennoch schon wieder sehr auf mein geliebtes Graz freu. :) Was die Kunstwände angeht hast du wohl sicher recht, wobei in der Wintersaison hab ich auch sicher 2 sessions pro woche in der Halle... Und dass ich schön(er) steigen würd, wär mir bisher noch ned aufgefallen; vielmehr gehört das unkonrollierte und ruckhafte Fuß nachziehen bei mir in vielen Situationen zum Standardrepertoire. :p Tja, sei es wie es sei! Übrigens ich bin über Weinachten heroben....muss ja mal das neue Hallenangebot auschecken. ;) Sieht man sich eh, oder?
Bettina Schenekar am Donnerstag, 27. November 2014 00:07

Boa, was machst du echt mit deinen Schuhen? 3 Wochen is ja echt mehr als crazy...

Aber ich bin mit restday.at auch sehr zufrieden!
Und ich hab auch schon ein paar ausprobiert: Machte auch als erstes den obligatorischen "Schuster-Versuch", fuhr da auch obligatorisch ein :-D. Dann ließ ich das nächste Besohlen beim Bergfuchs machen, aber restday.at ist mittlerweile mein Top-Favorit!

0
Boa, was machst du echt mit deinen Schuhen? 3 Wochen is ja echt mehr als crazy... Aber ich bin mit restday.at auch sehr zufrieden! :) Und ich hab auch schon ein paar ausprobiert: Machte auch als erstes den obligatorischen "Schuster-Versuch", fuhr da auch obligatorisch ein :-D. Dann ließ ich das nächste Besohlen beim Bergfuchs machen, aber restday.at ist mittlerweile mein Top-Favorit! :)
Martin am Donnerstag, 27. November 2014 09:21

Hey Chri,

ich werds dem "ich-kletter-jetzt-schon-ein-halbes-jahr-und-mach-deswegen-gaaaaaaaanz-extreme-boulder-und-nutz-nur-mehr-strukturtritte-ohne-irgenda-steigtechnik-zu-haben"-Martin ausrichten. ;-) So wie damals gings mir nie mehr, aber woher soll die Technik kommen?! ;-)

0
Hey Chri, ich werds dem "ich-kletter-jetzt-schon-ein-halbes-jahr-und-mach-deswegen-gaaaaaaaanz-extreme-boulder-und-nutz-nur-mehr-strukturtritte-ohne-irgenda-steigtechnik-zu-haben"-Martin ausrichten. ;-) So wie damals gings mir nie mehr, aber woher soll die Technik kommen?! ;-)
gelöschter User am Donnerstag, 27. November 2014 10:59

3 Wochen und ein Paar war durch? Vielleicht solltest du aufhören sie beim Radfahren zu tragen und damit am Asphalt zu bremsen
Ansonsten kann ich mir wirklich nicht vorstellen wie man das angeht.
Ich habe für die Halle ein eigenes Paar, ebenso eines fürs Bouldern draußen und eines zum Routenklettern draußen (wobei ich eigentlich je nach Lust und Laune auswähle) und eines weil die 3 halt zu wenig waren (Kletterschuhfetisch) und so ist die Abnutzung pro Schuh eben geringer, bzw. die Hallenschuhe müssen jetzt net das Top-Modell sein.

Ich sag' trotzdem danke für den Tipp mit restday - sowas ist immer brauchbar und ich kannte sie noch nicht (lasse auch nur meine Hallenschuhe wiederbesohlen).

0
3 Wochen und ein Paar war durch? Vielleicht solltest du aufhören sie beim Radfahren zu tragen und damit am Asphalt zu bremsen :D Ansonsten kann ich mir wirklich nicht vorstellen wie man das angeht. Ich habe für die Halle ein eigenes Paar, ebenso eines fürs Bouldern draußen und eines zum Routenklettern draußen (wobei ich eigentlich je nach Lust und Laune auswähle) und eines weil die 3 halt zu wenig waren (Kletterschuhfetisch) und so ist die Abnutzung pro Schuh eben geringer, bzw. die Hallenschuhe müssen jetzt net das Top-Modell sein. Ich sag' trotzdem danke für den Tipp mit restday - sowas ist immer brauchbar und ich kannte sie noch nicht (lasse auch nur meine Hallenschuhe wiederbesohlen).
Tom T. am Donnerstag, 27. November 2014 16:10

He!

Also ich habe das erste Mal bei "ready4climbing" besohlen lassen weil ich unbedingt den original Gummi haben wollte und den hatten die bei "restday" damals nicht. Qualität hat gepasst aber da es doppelt so viel kostet wie bei "restday" blieb es bei einem einmaligen Vergnügen .

Ich bin an sonst mit der Qualität und Preis/Leistung "restday" und vorallem mit der „Bearbeitungszeit“ sehr zufrieden.

Bin kürzlich noch auf "http://www.saltic.de/" gestoßen – die spielen preislich in derselben Liga wie „restday“. Hat jemand mit dehnen schon Erfahrungen?

Lg Tom

PS: 3 Wochen für ein Paar sind schon eine Leistung (auch für einen Kletteranfänger)

0
He! Also ich habe das erste Mal bei "ready4climbing" besohlen lassen weil ich unbedingt den original Gummi haben wollte und den hatten die bei "restday" damals nicht. Qualität hat gepasst aber da es doppelt so viel kostet wie bei "restday" blieb es bei einem einmaligen Vergnügen ;). Ich bin an sonst mit der Qualität und Preis/Leistung "restday" und vorallem mit der „Bearbeitungszeit“ sehr zufrieden. Bin kürzlich noch auf "http://www.saltic.de/" gestoßen – die spielen preislich in derselben Liga wie „restday“. Hat jemand mit dehnen schon Erfahrungen? Lg Tom PS: 3 Wochen für ein Paar sind schon eine Leistung ;) (auch für einen Kletteranfänger)
Andreas papes am Montag, 07. Dezember 2015 13:57

Ich lasse immer meine Kletterpatschen in Natters/Tirol reparieren da kosten mich das mit kappen 25,- da darf man echt nichts sagen und das beste ist das wenn man 3 patschen dort hin schikt bekommt man den rückversand kostenlos hatte noch keine probleme bei dieser Firma
die haben eine Facebook Seite für die Kontaktadresse '' Schuhe Mösl Natters'' kann man auch fotos anschaun.
macht ne super arbeit
lg

0
Ich lasse immer meine Kletterpatschen in Natters/Tirol reparieren da kosten mich das mit kappen 25,- da darf man echt nichts sagen und das beste ist das wenn man 3 patschen dort hin schikt bekommt man den rückversand kostenlos hatte noch keine probleme bei dieser Firma die haben eine Facebook Seite für die Kontaktadresse '' Schuhe Mösl Natters'' kann man auch fotos anschaun. macht ne super arbeit lg ;)
Michael Muehlhauser am Montag, 07. Dezember 2015 22:42

Ich hab sie im Juni beim Boulderclub abgegeben, ich weiß nicht genau wo sie das machen lassen, aber 30 Euro für die XGrip II inklusive Randgummi war durchaus vertretbar und die Arbeit kann sich sehen lassen. Die machen das halt nur 4 Mal im Jahr und das Timing muss halt passen, aber dafür hab ich immer 2 Paare...

0
Ich hab sie im Juni beim Boulderclub abgegeben, ich weiß nicht genau wo sie das machen lassen, aber 30 Euro für die XGrip II inklusive Randgummi war durchaus vertretbar und die Arbeit kann sich sehen lassen. Die machen das halt nur 4 Mal im Jahr und das Timing muss halt passen, aber dafür hab ich immer 2 Paare...