Lieber Gast, einige Inhalte von CLIMBING.PLUS stehen nur registrierten Mitgliedern zur Verfügung.
Damit wollen wir den Communitygedanken weiterführen. Als Mitglied trägst du zum Puls der Community bei und nur so ist es möglich, weiterhin hochwertige Inhalte für alle bereitzustellen.
Hier gehts zur Registrierung.

Querulant, 7- (RoutenKombination am Ratengrat)

Bei uns gibt's den Spruch 'Ratengrat geht immer'. 

Somit gibt es weder bei starker Bewölkung, Wind noch Regen oder anderen ungünstigen Kletterverhältnissen einen Grund zuhause zu bleiben.

Die einfacheren Touren am Ratengrat kennen wir daher schon recht gut, eine unsrer liebsten ist die Flowers&Nurses. Nach der Wandbuchlänge sind wir dort als Abwechslung ganz gerne über den Amtsschimmel ausgestiegen, aber auch das wurde mit der Zeit langweilig. Heuer im Winter sind wir NixTuer bei Schnee dann erstmals über eine Platte mit recht schönen Henkeln nach rechts zum GenussAusstieg der SO-Rampe gekraxelt. Da das garnichtmal so schlecht war wurde das an einem anderen Tag wiederholt und wir haben gesehen dass diese Platte etwas weiter rechts der bisher gekraxelten Linie wirklich Potential hat. Der Plan hier einen Arbeitstag zu investieren und eine nette Variante zu erschliessen war geboren.


Vor einigen Wochen wollten wir mit einem Freund zusammen als Dreierseilschaft den unteren Teil des Amtsschimmels gehen. Da sich die NixTuerin dort vor vielen Jahren mal unwohl gefühlt hat und diese Seillängen für meinen Geschmack ohnehin sehr verwachsen sind, bin ich diesen Teil erst zwei mal geklettert und kann mich nicht wirklich mehr erinnern. Was wir allerdings noch wussten war dass die Stelle wo man den Südpfeiler kreuzt das war was meiner lieben Frau nicht gefallen hatte.
Also los geht's! Am Standplatz nach der ersten Länge schaue ich schon nach rechts und hoffe dass ich den 'grauslichen Querungsschritt' irgendwie umgehen kann. Ich bin so fixiert darauf dass ich nichtmal erkenne dass ich schon viel zu früh nach rechts quere und in eine zwar toll aussehende aber wirklich steile Hangelquerung reinklettere. Beim Übersteigen des Südpfeilers wundere ich mich noch weil ich mir eingebildet hatte dass dort wo ein Normalhakl oder ähnliches war, naja der wird wohl irgendwann abgestürzt sein. Das Hangeln ist cool, gutgriffig aber steil und wenig zum steigen. Vor mir taucht ein alter Profilhakl-Standplatz auf, ich wundere mich was der denn hier macht, verbinde ihn mit einer Bandschlinge und klettere weiter. Nun taucht eine fette Eigenbaulasche an einem 10er-Expansionsanker auf. Komisch...der Amtsschimmel hat doch Bühler denke ich mir und klettere weiter. An der nächsten Eigenbaulasche beginne ich zu überlegen - kein Normalhakl beim Südpfeiler, ein uralter Standplatz, keine Bühler, kein Gras, keine Dornen, steiler Fels, echtes Klettern – und mir wird plötzlich bewusst dass ich seit dem losklettern vom Standplatz nicht mehr im Amtsschimmel bin und die geplante leichte Umgehung wahrscheinlich die Schlüssellänge der gesamten Tour wird. Hmm, was tun? Zurückklettern und eingestehen dass ich mich verkoffert bin kommt nicht in Frage, die beiden werden das schon nicht merken und ich kann ja immer noch sagen dass es maximal ein 5er ist, ausserdem ist die Kletterei zu lässig zum aufhören und ich möchte wissen wo wir da hinkommen. Also geht's weiter, nach einigen Metern hört der Hangelriss auf und ich erkenne rechts in einer glatten senkrechten Platte eine Lasche und über mir noch zwei weitere. Ich entscheide mich fürs rauf Klettern weil ich mir sicher bin so letztendlich doch wieder in den Amtsschimmel zu gelangen. Mein Plan ging auf und nach einigen schweren Zügen zwänge ich mich durch den Haselstrauch am Beginn der dritten Amtsschimmellänge und mache dort an einem Bühler aufgebessert mit einem guten Klemmgerät Stand und ziehe meine beiden Nachsteiger rauf. Mein Plan dass die Beiden nicht mitbekommen dass ich was ganz anderes geklettert bin ging natürlich nicht auf! Tja man hats wirklich net leicht als fürsorglicher Vorsteiger :-)



Zuhause studiere ich alle meine alten Kletterführer und frage im Freundeskreis herum aber keiner hat Infos zu dieser hervorragenden Seillänge. Der Südpfeiler wurde ursprünglich ganz anders eingestiegen als heute, somit könnte ich mir vorstellen dass diese Seillänge eine Variante zum Alten Südpfeiler ist!?!
Egal, diese tolle Länge gehört geklettert!

Ich beschliesse zusammen mim AnsaHias eine lässige Routenkombination zu kreieren.
Am Ratengrat war es doch eh immer schon üblich Varianten zu erschliessen und Kombinationen zu klettern.

Im 'Berghold'-Führer von 1967 steht zB: ...Berücksichtigt man noch die unzähligen Varianten, die verschiedensten Wegänderungen, so ist es leicht zu verstehen, daß man dort immer wieder 'Neues' entdecken kann...


Nach zwei Wand-Arbeitstagen mit Regen, Graupelschauern und kaltem Wind haben wir sowohl die lässige Plattenlänge oben geputzt und eingebohrt, als auch die Hangellänge etwas saniert und nach rechts in die zweite Länge der Flowers&Nurses verlängert.


Ha! Und heute sind wir das ganze endlich ohne zusätzlichem Ballast und ohne Regen allerdings wieder bei kaltem Wind genüsslich geklettert :-)


Der Start in den Südpfeiler ist bei Kälte knackig und obwohl wir dort in der Woche davor auch etwas geputzt und die Sanduhrschlingen getauscht haben tut es gut dass wir 2-3 Klemmgeräte dabei haben. Zum ersten Mal fällt mir die 6- Stelle nicht ganz so schwer weil ich sie weiter links als sonst klettere, so komme auch ich Zwergerl zu den guten Griffen.

Die Querungslänge ist super, ...

​...aber der Kollege hat letztes Mal im Nachstieg doch einige lockere Schuppen und Knödel rausgeputzt und so muss ich doch mehr als gedacht schauen was ich mache.


Beim Basteln letztes Mal habe ich im Vorstieg einen Stand ganz rechts an der Kante gebohrt...

...welchem ich aber heute aufgrund von suboptimalem Fels eine Lasche demontiere und zum Kollegen rüber zum bequemen Stand mitten in der zweiten Seillänge der Flowers&Nurses steige. Dieser zusätzlich gebohrte Standplatzbolt war natürlich mit der Erstbegehern dieser Tour abgesprochen.

Nun klettern wir die Flowers&Nurses hinauf...

​ ...an ihrem Wandbuch vorbei und bei der schönen flachen Platte (Vorsicht kurz darunter sind derzeit einige Blöcke nicht 100%-ig fest!) steigen wir einen Schritt nach rechts hinauf und weiter zum neuen Standplatz unter der frisch ausgegrabenen Plattenlänge. Diese geht's hinauf zu einem neuen Standplatz direkt unter dem Sportausstieg der SO-Rampe.

Beim Sportausstieg heisst es für mich auch heute wieder richtig anstrengen, ich glaube der ist für Zwerge einfach schon echtes klettern.

Als nächste Länge geht es den Grat etwas hinauf, vorbei am Standplatz vom Genussausstieg der SO-Rampe und nach rechts mit einem Bolt gut gesichert rüber zur Nurses&Screws.

Diese hinauf und am Standplatz der RotenRampe vorbei bis zum nächsten Standplatz.

​Als Draufgabe steigen wir nach links nochmals in die Flowers&Nurses und über diese auf den Gipfel des Aufbaus hinauf.

Herrlich! Diese Routen-Querulanten-Kombi hat mir wirklich Spass gemacht!
Danke Matthias fürs mit mir zusammen Basteln und Putzen. Und auch ein grosses Danke an meine bessere Hälfte ohne die ich diese tollen Linien gar nicht gefunden hätte!

Ort (Karte)

Lhasa. Peter Aufschnaiter
In Vino Veritas, 6+
 

Kommentare 2

Bereits registriert? Hier einloggen
Ansahias am Samstag, 16. März 2019 11:22

Echt wieder einmal eine lässige Sache! Und mit 2 Arbeitstagen war's ja richtiggehend human...

Danke für Deinen nimmermüden Entdeckergeist! Und ich bin mir sicher, dass wir dem Ratengrat noch einige weitere Geheimnisse entlocken werden.

2
Echt wieder einmal eine lässige Sache! Und mit 2 Arbeitstagen war's ja richtiggehend human... Danke für Deinen nimmermüden Entdeckergeist! Und ich bin mir sicher, dass wir dem Ratengrat noch einige weitere Geheimnisse entlocken werden. ;)
nixtuer am Montag, 18. März 2019 10:35

und sollte es interesse geben kann man das topo seit einigen tagen hier unter der rubrik 'merhseillängen' downloaden

0
und sollte es interesse geben kann man das topo seit einigen tagen hier unter der rubrik [url=https://climbing.plus/climbing/pois/multipitches/1459-querulant-kombinationsroute]'merhseillängen'[/url] downloaden :)