unteres Zigeunerloch

Kletterspot - Zigeunerloch bei Gratkorn

 
0.0 (0)
3 7 0
Zigeunerloch Übersicht; oberes Zigeunerloch, unteres Zigeunerloch; (c) CLIMBING.PLUS

Standort

Stadt / Ort
Gratkorn
Adresse / GPS-Data
Ziegeunerloch

Spot Eigenschaften

Ausrichtung
West
Beste Jahreszeit
  • Winter
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
Routenanzahl
45
Meereshöhe (Meter)
395 m
Schwierigkeitsbereich
5a bis 8c+
Gesteinsart
Kalkgestein
Steilheit
  • Senkrechte Wand
  • Überhang
  • Dach
Familienfreundlicher Spot
Ja

Aktuelles Wetter im Talort Gratkorn

Login to see the current local weather

Kletterspot - Zigeunerloch bei Gratkorn Beschreibung

Das Zigeunerloch bei Gratkorn weist die höchste Dichte an schweren Routen im Grazer Bergland auf und kann durch seinen sehr kurzen Zustieg und der Nähe zu Graz punkten. Im unteren Hauptsektor bietet die gewaltige Höhle eindrucksvolle athletische Kletterei im Dach.

Der westlich ausgerichtete Kletterspot mit ungefähr 47 Routen teilt sich in das untere und obere Zigeunerloch, wobei die schwierigsten Aufgaben bis 11- im unteren Bereich zu lösen sind. Die steile Kletterarena bei Gratkorn bietet athletische Kletterei im Kalkgestein ist aber auch für den gemäßigten Sportkletterer lohnenswert.

Zigeunerloch Sektoren

  • unteres Zigeunerloch
  • oberes Zigeunerloch

Die Klettergeschichte des Zigeunerlochs

  • Für das Klettern "entdeckt" wurde das Zigeunerloch bereits um 1969. Damals wurden zwei Routen vom bekannten Grazer Bergsteiger Bertl Hausegger durch das weit überhängende Höhlenportal in hakentechnischer Kletterei (A3) erschlossen (in den Fels geschlagene Haken wurden in Kombination mit Strickleitern als Haltepunkte verwendet). Diese "Hakenrasseln" und wurden alsbald beliebte Ausweichziele wenn Schlechtwetter Bergfahrten im Hochschwab und Gesäuse vereitelte. Gegen Ende der Siebziger Jahre verwaiste das Zigeunerloch und die Routen gerieten in Vergessenheit.
  • 1986-1994 Thomas Hrovat und Christoph Grill entdecken das Zigeunerloch für das Sportklettern. Neben Klassikern wie "Gräfin Mariza" (8a fällt in diese Epoche auch der freie Durchstieg des zentralen Höhlendaches durch dieses Duo. Der "Zigeunerbaron" (8b) (1988) gilt als eine der schwierigsten Sportkletterrouten Österreichs.
  • Christoph Grill erschliesst mit "Stalka" und "Fratres" ,beide 8b, weitere Meilensteine. 4 Jahre beschäftigt er sich ausschließlich mit dem Grill Projekt rechts von Stalka, an dem er nur denkbar knapp scheitert. Zur damaligen Zeit hätte die Route sicherlich zu den Top Ten der schwierigsten Routen weltweit gezählt.
  • 1994 - 2020 Neue Erschließer treiben die Entwicklung im Zigeunerloch voran. Michael Nedetzky klettert "Fuchs du hast die Gans gestohlen" und "Fritz the cat" Beide 8a im rechten Höhlenbereich. Von Martin Pircher kommt ganz rechts das "Zigeunerradl 7a" hinzu. Christian Perktold trägt sich ebenso in die Geschichte des Zigeunerloches ein ( Gräfin-Hobby Class 7c+) wie Much Matlschwaiger (Zum Anfang zurück 8a+) und in letzter Zeit Fabio Pichler, der ganz links 2 Routen im 4. und 5. Grad einbohrte.
  • DER Erschließer des Zigeunerloches ab 1994 jedoch ist ohne Zweifel Armin Buchroithner. 2006 durchsteigt er als Erster das "Grill Projekt", nennt es "Public Enemy" und bewertet es mit 8c/8c+. Armin eröffnet nicht weniger als 13 Routen im Zigeunerloch, darunter Superklassiker wie Schölli, Minicooper, Anya oder Boltimore. Vorläufiger Endpunkt seiner Erschließertätigkeit ist die 8c Route "The Battle Rages on".

Fotos

unteres Zigeunerloch
Zigeunerloch
Mini Cooper
Solid Gold Hits
Neuer Stand der Abusimbl
Neuer Stand der Tatoni

Videos

Kleine Prinzessin 7b | Zigeunerloch
Public Enemy by Andreas Matuska
Public Enemy (8c) at Zigeunerloch by our Team Member Nico Ferlitsch

Feedback

Du hast bereits einen Account?
Bewertung
Absicherung
1 = schlecht, 5 = sehr gut
Felsqualität
1 = brüchig, 5 = kompakt
Ambiente
1 = mäßig, 5 = sehr schön
Feedback
Routenupdate & Sanierung
Im oberen Sektor gibt es zwei weitere Routen:
  • Solid Gold Hits (6a)
  • Sundown Blues (6b)
  • Schwarze Katze Weisser Kater (6b+)
  • Hundeleben (5b)
  • OHNE NAME (Verschneidung rechts von Tatoni) 
Zudem sind folgende Routen saniert worden:
  • A Zigeuner möcht i sein
  • Zigeuner sein des wär fein
  • Tatoni
  • Nameless Mauer
  • Abusimbl
  • Vignettenman
  • Heman
Von der Klettercommunity ein herzliches Dankeschön für die Sanierung!
Solid Gold Hits
Neuer Stand der Abusimbl
Neuer Stand der Tatoni
Beitrag melden War dieses Feedback hilfreich für Dich? 1 0
Markieren zur Karte hinzufügen...

we like Kletterspot - Zigeunerloch bei Gratkorn

Weitere Member interessieren sich für
Kletterspot - Zigeunerloch bei Gratkorn

Bitte gehe sorgsam mit der Umwelt um

CLIMBING.PLUS versteht sich als freie Community, in der jeder auf unserer Seite Infos zu Kletter- und Boulderspots veröffentlichen kann. Dadurch ist es uns nicht möglich, eine Gewähr auf alle veröffentlichten Angaben und Daten zu geben – so kann man bei den beschriebenen Spots nicht immer über die Berechtigung zum Klettern durch den jeweiligen Grundstückseigner Bescheid wissen. Aufgrund dessen appellieren wir an dieser Stelle, unnötigen Lärm zu vermeiden und keinen Müll zu hinterlassen.
Die von uns hier beschriebenen Spots wurden von Kletterern in jahrelanger Arbeit hergerichtet. Es wurde beispielsweise viel Arbeit damit verbracht, die Absprungzonen bei Boulderplätzen auszuheben, die Bäume und Sträucher zu entfernen und Zustiegswege anzulegen. Wir können uns bei diesen unbekannten Personen dahingehend bedanken, dass wir mit den Spots behutsam umgehen, damit auch andere Kletterbegeisterte ihre Freude daran haben können!

Zudem schau dir die Verhaltensregeln am Fels an.