Lieber Gast, einige Inhalte von CLIMBING.PLUS stehen nur registrierten Mitgliedern zur Verfügung.
Damit wollen wir den Communitygedanken weiterführen. Als Mitglied trägst du zum Puls der Community bei und nur so ist es möglich, weiterhin hochwertige Inhalte für alle bereitzustellen.
Hier gehts zur Registrierung.

3 Minuten Lesezeit (630 Wörter)

St. Radegund bei Graz

St. Radegund bei Graz

Also beginne ich meinen ersten - von vermutlich mehreren- Blogeintrag. Ziel dieser Einträge ist eine kleine Vorstellung der Gebiete, so wie ich sie in der kurzen Zeit in der ich diesen Sport ausübe kennengelernt habe.

***

Ca. 12 youtube.com Videos, 7 vimeo.com Videos, Sagen, Gerüchte und in jedermannes Munde - Damit ist St. Radegund b. Graz nicht nur ein Kurort für Menschen fortgeschrittenen Alters, sondern fast schon ein Pilgerort der zentralsteirischen Boulderszene.

Angefangen hat die Boulderei in St. Radegund äußerst groß umrissen so um die 80er. Damals galt Bouldern noch als Aussenseiterszene im Vergleich zum normal gewordenen Bergsteigen. Nichtsdestotrotz wurden beispielsweise Probleme wie das echte Straßentheater (7b+/7c) geschaffen, dessen Titel am selben Block ein Problem (7a) daneben geerbt hat. Der anfangs schmerzhafte Fels in Radegund ist zwar gewöhnungsbedürftig, wer jedoch auf kleinleistiges Zeug steht wird so nah bei Graz ohne Radegund nicht auskommen.

Genug über Halbwahrheiten, jetzt gehts zu den Blöcken.  Hier eine kleine Übersichtskarte, dann erklärt sich leichter wo sie zu finden sind:

b2ap3_thumbnail_karte.jpg

Sprungblock

Fangen wir also mit dem Sprungblock an. Kommt man südwestlich nach St. Radegund, ist der Ortskern über die Kalvarienbergstraße am leichtesten erreichbar. Perfekt daran ist, dass genau neben - oder besser gesagt unterhalb der Sprungblock steht.

Hardfacts:

Parkmöglichkeit: Darauf, bzw. ~50m Richtung St. Radegund, auf der gegenüberliegenden Straßenseite.
Zustieg: 1min
Schwierigkeit: 6a-8a
Orientierung: W
Charakter: Leisten, Aufleger, Stark überhängend
Routencharakter: Dynamos, Sprünge, Traversen
Dropzone: Leicht abschüssig, Eben

Routenauflistung:
(8a.nu)

  • Free Engelbert, 8a
  • Crétins und Schurken, 7a
  • Seconds, 7a
  • Traverse, 7a+
  • Mucku Mucku, 7a+
  • Upper Traverse, 7a
  • Div. Warmup, 6a

Block A(Name unbekannt)

Viel kann ich über den direkten Nachbarn des Sprungblocks nicht sagen, da ich nur einmal kurz dort war. Zu finden ist er, wenn man dem schmalen Trampelpfad vom Sprungblock zum Bach folgt und diesen überquert.

Hardfacts:

Parkmöglichkeit: siehe Sprungblock
Zustieg: 3min
Schwierigkeit: ??
Orientierung: N
Charakter: mäßiger Highball, leistig,
Routencharakter: ??
Dropzone: mittelmäßig bis schlecht, altholzbelagert, abschüssig

Routenauflistung:
(8a.nu)

  • keine Einträge zuordnugsbar

Birkenblock

Der Birkenblock ist wirklich ein lauschiges Platzerl für heiße Sommertage. Im Wald oberhalb eines Baches liegend, lässts recht gut aushalten (Stechmücken ausgenommen). Ein kleiner Seitenblock ganz links dient gleich am Anfang als guter Aufwärmblock. Der Rest lässt sich nicht so schwer beschreiben - je weiter rechts, desto schwieriger - bis hin zur eingebohrten Sportkletterroute. Um zu diesem Prachtstück zu kommen brauchst nicht wirklich große Spurenleserfähigkeiten. Man Parkt wahlweise nach der Zimmerei oder vor dem Pfarramt (ZONE!), geht danach wie auf der Karte eingezeichnet bergab neben einem Zaun entlang und hält sich dann am Bach entlang rechts bis zum unübersehbaren Birkenblock.

Hardfacts:

Parkmöglichkeit: nach Zimmerei, vor Pfarramt (ZONE!)
Zustieg: 5min
Schwierigkeit: 6a-7c+
Orientierung: NÖ
Charakter: leistig, kleingriffig, leicht bis stark überhängend
Routencharakter: kleine dynos, mäßiges highballfeeling
Dropzone: großteils hervorragend, ein kleiner Block gestaltet mittelteil etwas schwierig. Im Bereich der Seilroute abschüssig und verwurzelt

Routenauflistung:
(8a.nu)

  • Tieger zu Bettvorläger, 7c+
  • Lechnerlich, 7b
  • Left Variation, 6a+
  • Dyno Variation, 6b
  • Middle Variation, 6b+
  • Ganz links Variation, 6b

Straßenblock

Tja, das ist wohl der bekannteste Block in Radegund. Die Einen nennen ihn Parkplatzblock, die Anderen Straßenblock - was jetzt stimmt weis ich nicht, ist auch nicht wichtig. Was ich aber weis ist erstmal wo er ist. Fährt man vom Süden kommend durch den Ortskern von St.Radegund, nimmt man einfach die nächste Abzweigung nach rechts. Ca. 100m weiter ist eine Kurve in welcher sich der Block (be)findet. Groß, angenehme höhe, vielseitig, brutal... Das wärn so meine ersten Attribute die ich de Straßenblock zuordnen würde.

Hardfacts:

Parkmöglichkeit: Parkplatz direkt nach der Abzweigung, bzw. vor dem Block (nicht soooo gern gesehen)
Zustieg: je nach Parkplatz 1min, oder 0min
Schwierigkeit: 5c-7c
Orientierung: SÖ
Charakter: leistig, kleingriffig, leicht bis mittel überhängend
Routencharakter: Kraftvolle Leistenkletterei, Traversen,
Dropzone: Perfekt, sogar eine Bank kann schnell als Rastplatz umfunktioniert werden :)

Routenauflistung:
(8a.nu)

  • Tom's Boulder, 7b
  • 1/2 Straßenblocktraverse, 7c
  • 6b, 5c+
  • Traverse nach rechts, 7a+
  • Right Variation, 5c+
  • Unknown, 7a
  • Seconds, 7b+
  • Left Variation , 5c
  • Ganz rechtes Leistenteil, 7a

 

Bald gehts weiter...

  • Block B
  • Bachbettblock
  • Block C
  • Straßentheater

 

Eine Nacht im Schneebiwak
training day. aufbau.
 

Kommentare 4

Bereits registriert? Hier einloggen
GAERRY am Dienstag, 22. Januar 2013 09:37

Danke, ziemlich aufschlussreich!
Ein paar Bilder wären noch interessant (:

1
Danke, ziemlich aufschlussreich! Ein paar Bilder wären noch interessant (:
Flo am Dienstag, 22. Januar 2013 10:59

bin zwar kein großer freund von st. radegund, aber find ich echt gut, dass sich jmd mal die arbeit macht und der community einen detaillierten überblick über die verschiedenen bouldergebiete gibt

zwar gibt es hier auf foxality ja die kurzbeschreibungen, aber als kompletter neuling im grazer bergland wird man damit nicht allzu weit kommen, ohne irgendjmden in der "szene" zu kennen^^

was gaerry schon geschrieben hat: ein paar bilder wären echt nice..vllt haben ja andere user schon ein paar pics von den verschiedenen blöcken und können sie dir zukommen lassen, damit du sie nur noch ein deine blogeinträge einfügen müsstest?

vllt schafft es ja die "community" (ich weiß, nicht alle grazer kletterer und boulderer sind hier registriert, aber doch einige^^) gemeinsam ein paar echt topos zu erarbeiten...ich denke, dass es wünschenswert wäre endlich etwas dergleichen für das grazer bergland allen zugänglich zu machen...

1
bin zwar kein großer freund von st. radegund, aber find ich echt gut, dass sich jmd mal die arbeit macht und der community einen detaillierten überblick über die verschiedenen bouldergebiete gibt ;) zwar gibt es hier auf foxality ja die kurzbeschreibungen, aber als kompletter neuling im grazer bergland wird man damit nicht allzu weit kommen, ohne irgendjmden in der "szene" zu kennen^^ was gaerry schon geschrieben hat: ein paar bilder wären echt nice..vllt haben ja andere user schon ein paar pics von den verschiedenen blöcken und können sie dir zukommen lassen, damit du sie nur noch ein deine blogeinträge einfügen müsstest? vllt schafft es ja die "community" (ich weiß, nicht alle grazer kletterer und boulderer sind hier registriert, aber doch einige^^) gemeinsam ein paar echt topos zu erarbeiten...ich denke, dass es wünschenswert wäre endlich etwas dergleichen für das grazer bergland allen zugänglich zu machen...:D
Johannes Murg am Dienstag, 22. Januar 2013 11:53

danke ja ich hab zwar Bilder, aber ich will ja nur die Blöcke zeigen, nicht meine verzweifelten Versuche sie zu bezwingen , dewegen: Geduld!

1
danke :) ja ich hab zwar Bilder, aber ich will ja nur die Blöcke zeigen, nicht meine verzweifelten Versuche sie zu bezwingen :p, dewegen: Geduld!
gelöschter User am Dienstag, 22. Januar 2013 20:27

seconds ist sowohl am sprungblock als auch am strassenblock gelistet - is das echt so?
btw: fotos werd i sicha nie zu radegund beisteuern können, weil i dort net hinfahren werd (außer zur schöckelkante). ist für mich das grindigste bouldergebiet das ich bisher kennengelernt habe und ich denke nicht, dass sehr viel leute dort gern hinfahren sondern eher nur weils nah an graz ist...obwohl wenn i 20 min. fahrzeit rechne kann i locker 3 andre sachen anfahren

0
seconds ist sowohl am sprungblock als auch am strassenblock gelistet - is das echt so? btw: fotos werd i sicha nie zu radegund beisteuern können, weil i dort net hinfahren werd (außer zur schöckelkante). ist für mich das grindigste bouldergebiet das ich bisher kennengelernt habe und ich denke nicht, dass sehr viel leute dort gern hinfahren sondern eher nur weils nah an graz ist...obwohl wenn i 20 min. fahrzeit rechne kann i locker 3 andre sachen anfahren ;)