Zauberlehrling 6+, Hochschwab Südwand

Zauberlehrling 6+, Hochschwab Südwand

Eine tolle kletterei die 1990 erschlossen, 2011 saniert und 2013 teilweise wieder abmontiert wurde - da soll sich mal einer auskennen, aber hauptsache jeder macht das was er für sich selbst im moment als das einzig richtige sieht ;-) oder wie oder was?

Endlich sommer, also ab ins gebirge! aber es soll fürs erste was gemütliches sein...ahjo, der zauberlehrling wurde erst kürzlich saniert, den schauma uns an. lt. topo brauch da nicht mal ich die windeln anziehen ;)

Der wunderschöne junitag ist, als wir am einstieg stehen, dann doch weit kühler und windiger als gedacht.

vergleich-1.jpg

fesch schaut die wand trotzdem aus, ich freu mich bei diesem anblick jedesmal aufs neue.
anfang sommer muss man allerdings schauen wie man die erste seillänge meistert, viel schnee liegt hier am wandfuss und machts einem nicht immer leichter. wir starten rund 20 meter weiter rechts und treffen kurz unter dem ersten standplatz auf die ersten bohrhaken.

Z_1.jpg

vergleich-3.jpg

ab nun gehts genüsslich dahin

vergleich-4.jpg

vergleich-6.jpg

vergleich-7.jpg

über eine platte gelangt man zur schlüsselstelle, einer steilen doppelwasserrille welche im ersten moment wilder wirkt als sie dann letztendlich ist.

vergleich-10.jpg

vergleich-12.jpg

vergleich-13.jpg

die absicherung ist hier ganz okay, zwischen den sicherungen muss man allerdings trotzem auch klettern.  und nicht überall könnte man mobiles zeug unterbringen.
teilweise wurde die linie durch die sanierung auch etwas verlegt, wie genau es vorher ausgesehen hat weiss sich aber nicht. mir gefällts so und an diesem kalten tag war ich auf jedenfall froh über eine gut gesicherte tour.

vergleich-14.jpg

im ausstieg angekommen wird garnet lange pausiert, zu kalt ist es. ein schluckerl trinken schnell noch das jausenbrot in den mund stopfen und schon laufen wir übers g´hackte zum wohlverdienten bier beim bodenbauer.

vergleich-15.jpg

ACHTUNG: dieser tour wurden 2013 ca die hälfte der sicherungen abmontiert. die absicherung ist nicht mehr so wie auf den bildern! wie gut oder schlecht die rücksanierung ist kann ich nicht sagen weil ich die tour weder im alten noch im derzeitigen zustand kenne. problematisch kanns nur für leute sein die von der sanierten absicherung ausgehen und dann doch ein richtig alpine tour vorfinden.

Ort (Karte)

Flowers and Nurses 6 (5- obl.)
Wilde Erdbeeren (Smultronstället wies lt.original ...
 

Kommentare 1

Bereits registriert? Hier einloggen
Ansahias am Mittwoch, 05. Februar 2014 18:04

Jö, der Zauberlehrling! War ein schöner Tag (wenn auch ein wenig kalt...).

Keine Ahnung, wer für diese saublöde bolts-Entfernungsaktion verantwortlich ist. Natürlich hätte man bei der Sanierung einige Bohrhaken besser platzieren oder gar weglassen können. Im Endeffekt war die Tour aber nicht übersichert. Und außerdem hat es eine Zustimmung der Erstbegeher zur Sanierung gegeben. Aber offensichtlich gibt es unter den (eingeborenen?) Hochschwabpuristen Leute, die alles besser zu wissen glauben. Und sich auch noch die Arbeit antun, sich mit der Akkuflex über die Route abzuseilen...
So wird die Tour halt wieder in den Dornröschenschlaf verfallen. Schade.

1
Jö, der Zauberlehrling! War ein schöner Tag (wenn auch ein wenig kalt...). Keine Ahnung, wer für diese saublöde bolts-Entfernungsaktion verantwortlich ist. Natürlich hätte man bei der Sanierung einige Bohrhaken besser platzieren oder gar weglassen können. Im Endeffekt war die Tour aber nicht übersichert. Und außerdem hat es eine Zustimmung der Erstbegeher zur Sanierung gegeben. Aber offensichtlich gibt es unter den (eingeborenen?) Hochschwabpuristen Leute, die alles besser zu wissen glauben. Und sich auch noch die Arbeit antun, sich mit der Akkuflex über die Route abzuseilen... So wird die Tour halt wieder in den Dornröschenschlaf verfallen. Schade.

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://climbing.plus/