Älter werden, schwerer klettern - das geht!

Ich bin 69 und habe vor kurzem eine 7c+ geklettert: eine 40m lange Traumroute in der Tarnschlucht.

In meinem zwei Wochen dauernden Urlaub war ich sieben Mal in der Route. Nach einigen Flügen und beim dritten Vorstiegsversuch war ich erfolgreich. Dabei kreiste ein Geier über mir und zog dann enttäuscht ab.

Ich bin weder ein Asketin noch ein Trainingstier. Aber begeistert vom Klettern. Und ich gehe gerne an meine Grenzen. Dass mein Körper das ohne Mucken mitmacht, erfüllt mich mit tiefer Dankbarkeit.

Ich freue mich riesig über den Erfolg. Und möchte allen älter werdenden Kletterern Mut machen, auch mal zu projektieren. Selbst wenn es nicht klappt, ist der Prozess faszinierend: Was zuerst unmöglich aussah, wird nach mehreren Versuchen oft gut kletterbar – und man wird dabei stärker. Und das Bouldern am Seil ist für Ältere mit lädierten Knien oder sonstigen Zipperlein viel günstiger als Bouldern mit Abspringen. Auf geht´s, es macht Spaß!

Route: open box, Tarnschlucht, Sektor Des que fas aqui

Ort (Karte)

Catherine Destivelle wird mit dem Paul Preuss Prei...
Newton goes Kapfenberg
 

Kommentare

Bereits registriert? Hier einloggen
Der Blog wurde noch nicht kommentiert.
Sei der Erste :)

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://climbing.plus/