Lieber Gast, einige Inhalte von CLIMBING.PLUS stehen nur registrierten Mitgliedern zur Verfügung.
Damit wollen wir den Communitygedanken weiterführen. Als Mitglied trägst du zum Puls der Community bei und nur so ist es möglich, weiterhin hochwertige Inhalte für alle bereitzustellen.
Hier gehts zur Registrierung.

Der neue PIVOT Tuber von DMM

Der neue PIVOT Tuber von DMM

DMM war so freundlich, FOXALITY ein kleines Ostergeschenk zu senden, und zwar den neuen PIVOT Tube. Ja genau, eine Weiterentwicklung des allseits bekannten Tuber - auf das Detail und den Verwendungszweck kommt es eben an.

Auf den ersten Blick schaut der PIVOT gleich aus wie jeder andere am Mark erhältliche Alpintuber. Der wohl größte Unterschied macht sich schnell bemerkbar, und zwar die achsengelagerte Öse für den Karabiner. 
Im ersten Einsatz beim reinen Sportklettern ist die bewegliche Öse anfangs etwas ungewohnt - man neigt schnell dazu die Öse beim einfachen Sichern von einer Seite zur anderen hin und her zudrehen. Bewegliche Teile an Sicherungsgeräten sind mir neu, daher wohl auch die Spielerei mit der Öse.

DMM macht auch keinen Heel daraus, dass die Weiterentwicklung am PIVOT eigentlich nur im Guide Modus (Nachsichern in Mehrseillängen bzw. beim Ablassen) als Vorteil zu betrachten ist. 
Nichts desto trotz hab ich die eigentliche Verbesserung in der Praxis selber ausprobiert: Beim Ablassen des Nachsteigers/Kletterers steht der Tube unter Belastung was es so schwer macht eben diesen selbstblockierenden Zustand des Tubes zu lösen. Genau hier kann der PIVOT seinen Vorteil mit der achsengelagerten Öse voll ausspielen. Weil der verkürzte Hebel am Tube, welcher über die kleine Öse am unteren Ende des Sicherungsgeräts, leichter mit einem Karabiner oder Exxe nach hinten anziehen kann um so das Seil wieder frei zu geben.
Ich denke der neue PIVOT hat durchaus seine Berechtigung am Markt, auch wenn der Unterschied zu den anderen recht gering ist. Für Kletterer welche vermehrt in Mehrseillängen bzw. Alpin unterwegs sind ist der Tube sicher eine Interessante Ergänzung in der eigenen Kletterausrüstung.

Die Verarbeitung ist aus der DMM Kletterhardware-Schmiede aus Wales tadellos. Es ist mir immer wieder eine Freunde mit so feinem Kletterzeug zu arbeiten!

Bernd Schlögl - Boulders, Betas and Beats
Nina Lach - Ist Flash eine Frau? ZOOM! ZOOOM! ZOOO...
 

Kommentare

Bereits registriert? Hier einloggen
Der Blog wurde noch nicht kommentiert.
Sei der erste :)