Sanierung und neue Routen am Oberen Zigeunerloch

​Mehr oder weniger unbemerkt von der breiten Kletteröffentlichkeit wurde verteilt über die letzten Jahre am Oberen Zigeunerloch (fast) alle Routen saniert, sowie einige Routen nacherschlossen. Alle sanierten und neuen Routen haben nun ein redundantes Top mit Schnappern oder Stahlkarabinern. Auch der Zustieg wurde mit einem Seilgeländer ausgestattet.

Das Obere Zigeunerloch bietet nun 15 sanierte Routen von 5- bis 8+, mit einem Schwerpunkt im 6ten und 7ten Grad. Die Routen sind eher kurz (10m-15m), klettern sich aber dennoch oftmals überraschend abwechslungsreich. In Summe kann das Gebiet jetzt eine wirkliche Alternative sein, wenn man Mal wieder neuen Fels unter den Händen spüren möchte, eher schwerere Gebiete wie das Untere Zigerunerloch oder Peggau aber noch nicht ganz in Reichweite sind.

Ein Topo mit dem aktuellen Stand wurde auf gbl-outdoor.com veröffentlicht:
https://www.gbl-outdoor.com/tour/oberes-zigeunerloch-gratkorn-grazer-bergland-klettergarten-2127

Ort (Karte)

Alpinklettertipps Maltatal
9er mit 66 – neues Projekt
 

Kommentare 1

Bereits registriert? Hier einloggen
Horst Jobstraibitzer am Samstag, 28. November 2020 11:14

Heman ist eine tolle Route. Definitiv schwerer als 7- und ich finde, dass man den ersten Bolt schon mit einer Schlinge verlängern könnte.
Ein gebrochener Haxen steht sicher nicht dafür und die Tour würde bestimmt deutlich öfter geklettert werden.
Sie hat es sich verdient.

1
Heman ist eine tolle Route. Definitiv schwerer als 7- und ich finde, dass man den ersten Bolt schon mit einer Schlinge verlängern könnte. Ein gebrochener Haxen steht sicher nicht dafür und die Tour würde bestimmt deutlich öfter geklettert werden. Sie hat es sich verdient.

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://climbing.plus/