Lieber Gast, einige Inhalte von CLIMBING.PLUS stehen nur registrierten Mitgliedern zur Verfügung.
Damit wollen wir den Communitygedanken weiterführen. Als Mitglied trägst du zum Puls der Community bei und nur so ist es möglich, weiterhin hochwertige Inhalte für alle bereitzustellen.
Hier gehts zur Registrierung.

2 Minuten Lesezeit (364 Wörter)

Michael Füchsle - Dreizehn Jahre neues Leben

Mauerner-Hoehle Bouldern in der Mauerner Höhle, (C) Archiv Michael Füchsle
Nach der OP 2005 (C) Archiv Michael Füchsle

Am 28.09.2005 sollte sich mein Leben komplett ändern. Heute, vor 13 Jahren, wurde ich mit einem Darmdurchbruch in das Krankenhaus eingeliefert. Eine Blutvergiftung kam hinzu und nach der lebensrettenden Notoperation fiel ich ins Koma. Als ich erwachte, war ich vollständig gelähmt und hatte einen künstlichen Darmausgang. Nach Meinung meiner Ärzte sollte ich in meinem ganzen Leben den Rollstuhl nie mehr verlassen können. 

In den Jahren darauf folgten noch etliche Operationen wegen Fisteln und niemand konnte ahnen, dass ich durch konsequentes Training und auch Dank der Unterstützung meines Schatzes Marion, Ende 2012 wieder mit dem Klettern beginnen konnte und sogar 3 Jahre später an Kletterwettkämpfen teilnehmen würde. 

Mein Training trug Früchte und ich konnte 2017 im Gesamtklassement des Paraclimbing Worldcups in meiner Kategorie RP2 den 2. Platz belegen. Auch wenn es heuer durch Pleiten, Pech und Pannen nicht ganz so gut lief - Ich habe gelernt, mein neues Leben zu schätzen und genieße jeden Tag mit meiner Freundin oder mit Freunden am Fels, bei Wettkämpfen oder in der Kletterhalle . 

Interessant finde ich auch, wie sich mein Aussehen in den letzten Jahren verändert hat. Zum Vergleich habe ich für euch ein paar Bilder zusammengesucht: 

Auf der Reha 2006 - in der Zeit wo ich keinen Sport machen konnte

Im Krankenhaus 2006 (C) Archiv Michael Füchsle
Auf Reha 2006 (C) Archiv Michael Füchsle

2018 - 13 Jahre nach meinem Darmdurchbruch 

Beim Bouldern in der Mauerner Höhle (C) Archiv Michael Füchsle
Michael Füchsle 2018 (C) Archiv Michael Füchsle

Bei dieser Gelegenheit möchte ich mich nochmals bei meinem Schatz Marion bedanken, bei meiner Familie und meinen Freunden die mich auch in den schwersten Zeiten unterstützt haben und mir immer Mut zusprachen. 

Danke sagen möchte ich auch auch meiner Sektion Ringsee und meinen Sponsoren, die trotz Handicaps zu mir halten auch wenn es mal nicht so gut läuft.

Meine Sponsoren
Mad Rock Europe - Nihil Clothing - neprosport - Sterling Rope - Climbskin - antworks - one:47 - LACD - AutohausKornprobst Zuchering - DAV Sektion Ringsee - X-Over Bag - Hoch1 Klettershop - This1FrictionLabs

Michael Füchsle – ein Profikletterer mit Handicap.

Ende der achtziger Jahre fiel mir sein Name beim Durchblättern des Klettermagazins Rotpunkt erstmals auf. Michael Füchsle - ein junger deutscher Sportkletterer der immer wieder mit Erstbegehungen von schwierigen Routen, vor allem in Konstein, von sich reden machte. Mit „Winterzeit
https://climbing.plus/blog/michael-fuechsle-ein-profikletterer-mit-handicap
Auge an Großhirn
"Die Paten"
 

Kommentare

Bereits registriert? Hier einloggen
Der Blog wurde noch nicht kommentiert.
Sei der erste :)

Ähnliche Blogs