Minimag - ein Hauch von Alpin.

Minimag - ein Hauch von Alpin.

In unmittelbarer Nähe des Zeitgeists, direkt links vom Ultracool, stecken seit mittlerweile einigen Jahren Bohrhaken. Die Wand sieht brüchig aus, risszerfurcht und steil. Auf alle Fälle alles andere als einladend. Kaum jemand ist bisher dort hochgeklettert und die „Minimag (6+/7-)", von Petra Lechner erstbegangen, ist bisher keine Moderoute geworden. Zu Unrecht, wie ich seit einigen Tagen weiß. Die Route ist tatsächlich richtig steil, noch wenig abgeklettert und ein wenig sandig. Aber sie ist perfekt mit Bohrhaken gesichert. Vor allem bietet sie, trotz ihrer nur 20 Meter, alpines Feeling wie es im Grazer Bergland selten in dieser Art zu finden ist. Mit einer Schlüsselstelle weit oben, die einer richtigen Denksportaufgabe gleichkommt. 

"Wie Civetta, nur mit Bohrhaken" beschrieb Roman Gruber die Route einmal ziemlich treffend. Die Tour verdient es öfter geklettert zu werden - ihr werdet sehen – es macht Spaß.

Geile Ärsche
Der Bärenschützkrimi, #1
 

Kommentare

Bereits registriert? Hier einloggen
Der Blog wurde noch nicht kommentiert.
Sei der erste :)

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://climbing.plus/